1. Startseite
  2. Waldeckische Landeszeitung
  3. Lokalsport

Waldecks Werfer gewinnen zwölf Titel

Erstellt:

Kommentare

Gut im Ring: Luzie Westmeier
Gut im Ring: Luzie Westmeier stieß die Kugel auf eine Weite von 10,93 Meter. © Lothar Schattner

Insgesamt zwölf Titel haben die Waldecker Werfer bei den Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Kreise Waldeck und Frankenberg im Diskuswurf und Kugelstoßen gewonnen. Genauso viele blieben im Süden.

Frankenberg - Bei den Titelkämpfen wurden zahlreiche Bestleistungen verzeichnet. Eingebettet wurden sie in den Werfertag des TSV Frankenberg.

Charlotte Mogk (W13) vom TV Friedrichstein belegte zwei zweite Plätze und warf im Speerwurf als Siegerin 25,82 Meter.

Noch erfolgreicher war Vereinskollegin Marlene Schaumburg (W14): Sie gewann mit Diskus (22,63 Meter) und Speer (24,34) und wurde mit der Kugel (6,48) Zweite. Laura Amende holte den zweiten Platz im Kugelstoßen der W15 für den TVF.

Madeleine Schaumburg
Zweifache Siegerin, einmal Zweite: Madeleine Schaumburg vom TV Friedrichstein. © pr

Fest in Waldecker Hand war die Altersklasse U18. Chayenne Tarhanis (TSV Korbach) holte sich den Titel im Kugelstoßen mit 9,22 Meter und warf zudem den Speer auf 32,19 Meter. Milla Stremme (TV Jahn Willingen) bestimmte die Diskuskonkurrenz mit 24,25 Meter.

Zweikampf zwischen Steven Langendorf und Tom Hundertmark

Bei den männlichen Jugendlichen dieser Altersklasse lieferten sich Steven Langendorf (TSV Frankenberg) und Tom Hundertmark (TSV Twiste) einen Zweikampf. Steven stieß die Kugel erstmals über 12 Meter (12,40) und holte sich den Meistertitel vor Tom, der 11,55 Meter erreichte. Der Twister konterte mit dem Diskus und guten 39,79 Meter.

Tom Hundertmark
Einmal Erster, einmal Zweiter im Zweikampf mit Steven Langendorf: Tom Hundertmark. © Manfred Hamel

Die Titel der U20 teilten sich die Jugendlichen aus Frankenberg und Korbach. Luzie Westmeier (TSV Korbach) sicherte sich Platz eins im Kugelstoßen mit starken 10,93 Meter, ihre Trainingskollegin Samea Onyeche wurde mit Kugel und Diskus jeweils Zweite.

Patrick Behle
Mit Kugel und Diskus konkurrenzlos: Patrick Behle. © pr

In der Hauptklasse stieß Patrick Behle (TV Friedrichstein) die Kugel 12,22 Meter weit, sein Diskus landete bei 36,17 Meter. Robert Ingenbleek (LG Eder, M55) wuchtete die Kugel auf 12,56 Meter, sein bester Wurf mit dem 1,5-Kilogramm-Diskus landete bei 41,24 Meter.

Hermann Götte wieder im Ring

Ältester Akteur war Herrmann Götte. Den 84-jährige Mengeringhäuser im Twister Trikot hat nach seinem ursprünglichen Rücktritt doch wieder Spaß am Wettkampf. Mit der Kugel erreichte er 11,65 Meter, der Diskus flog auf 22,98 Meter.

Bei den Frauen war Ann Kristin Gohmert (W30) vom TV Jahn Willingen beste Diskuswerferin. Ihr weitester Wurf landete bei 37,61 Meter. Die Kugel stieß sie auf 8,85 Meter. Diana Richter (W50) vom TSV Korbach warf den Diskus auf 28,04 Meter, ihr bester Speerwurf landete bei 31,70 Meter.

Das Rahmenprogramm bestimmte der Frankenberger Nachwuchs. Emilia Herliz (W11) sprang 1,12 Meter hoch und warf den Ball auf 21 Meter. Bei den Jungen siegte Olaf Heimermann im Hochsprung mit 1,08 Metern. Max Vollmar warf den Ball gute 29 Meter weit. (red)

Weitere Ergebnisse: https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/8094

Auch interessant

Kommentare