Verbandsliga

Mit langem Anlauf zum ersten Erfolg - erster Saisonsieg für Odershäuser Tennisfrauen

Behielt den Durchblick: Theresa Engels gewann ihr Einzel in zwei Sätzen.
+
Behielt den Durchblick: Theresa Engels gewann ihr Einzel in zwei Sätzen.

Trotz schwieriger Begleitumstände haben die Tennisdamen des TV Odershausen ihren ersten Saisonsieg geschafft. Im Gastspiel beim TV Oder-Roden setzte sich der heimische Verbandsligist mit 4:2 durch.

Ober-Roden – Nach zweieinhalb Stunden Anreise mussten Gäste und Gastgeberinnen noch einmal mehr als zwei Stunden warten, bis die Plätze nach dem Regen bespielbar waren. Katharina Jacobs schien davon nicht weiter beeindruckt. Gegen die eine Leistungsklasse besser eingestufte Anna Hunkel kämpfte sich die Odershäuser Nummer eins ins Match.

Mit druckvoller Vorhand und starken Passierbällen gewann sie am Ende des ersten Satzes nach wechselndem Verlauf die entscheidenden Spiele zum 7:5. Ihre Gegnerin war zermürbt, den zweiten Satz holte sich Jacobs mit 6:0 – ihr dritter Einzelsieg der Runde beim dritten Auftritt.

Auch Theresa Engels (LK 13) war gleich im Spiel und konnte gegen Carla Hunkel (8) nebenbei sogar LK-Punkte gut machen. Mit vielen Stopps und Lobs holte sie sich den 6:2, 6:1-Sieg. Lena Engels (LK 14) musste an Position drei mehr kämpfen. Gegen Emelie Elger (13) unterliefen ihr zunächst einige Fehler mit der Vorhand, beim Stand von 3:3 gelang ihr dann das entscheidende Break und sie gewann den Satz mit 6:3. Schöne Rückhandcrossbälle und eine läuferisch überlegene Vorstellung bildeten dann die Basis zum 6:0 im zweiten Satz.

Beim Doppel auf Nummer sicher gegangen

Keine Siegchance hatte Daria Hildebrand. Gegen die neun LK bessere Dana Koch gingen zwar immer wieder Spiele über Einstand, aber die entscheidenden Ballwechsel stets an Koch. Das doppelte 0:6 spiegelte nicht die Leistung Hildebrands wieder.

Angesichts einer 3:1-Führung gingen die Odershäuserinnen auf Nummer sicher und setzten auf ihr Erfolgsduo Jacobs/Theresa Engels im Einserdoppel. Mit 6:1, 6:3 gegen Anna Hunkel/Haake machte es den Gesamtsieg perfekt.

Dass Lena Engels/Hildebrandt im zweiten Doppel mit ein wenig Pech bei Netzrollern gegen Carla Hunkel/Koch mit 1;6 und 3:6 unterlagen, fiel da nicht mehr stark ins Gewicht. Nach der Sommerpause setzen die Odershäuserinnen die Runde am 29. August beim Tabellenführer BC Fürth fort.  red

Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.
Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.