TSV-Kinderturnabteilung zeigt Übungen

Neues Angebot in Korbach: Fitness auf der Finnenbahn

Anleitung am Baum: TSV-Abteilungsleiterin Astrid Köhler zeigt auf eine der Übungen an der Finnenbahn.
+
Anleitung am Baum: TSV-Abteilungsleiterin Astrid Köhler zeigt auf eine der Übungen an der Finnenbahn.

Man muss innovativ sein in Zeiten von Corona, Lockdown und (teilweisen) Kontaktverboten. Beim TSV Korbach gibt es daher ein neues Angebot in sachen Fitness und Bewegung.

Korbach – Die Kinderturnabteilung des TSV Korbach bietet ein Fitnessprogramm auf der Finnenbahn am Waldecker Berg für Familien an. Teilnehmen können alle bewegungsfreudigen Sportlerinnen und Sportler.

Auf der 400 Meter langen Bahn hängen zehn Fitnessübungen an den Richtungspfeilen der Laufbahn, teilweise nach Alter differenziert: So sollen zum Beispiel Kinder hüpfen wie ein Känguru, die Erwachsenen sollen zehn Strecksprünge absolvieren. An einer anderen Station steht Zielwerfen mit einem Tannenzapfen auf dem Programm.

„Jedem Teilnehmer bleibt es selbst überlassen, wie und wie oft der Rundlauf absolviert werden soll“, sagt TSV-Abteilungsleiterin Astrid Köhler, die den Parcours zusammen mit Kerstin Fricke entworfen hat. „Der Spaß an gemeinsamer Bewegung soll dabei im Vordergrund stehen. In Corona-Zeiten kommt gerade das für Familien deutlich zu kurz“, fügt Köhler an.

Dazu plant der TSV einen Start der Kinderturngruppen: Nach den Osterferien ist ein Outdoorparcours auf dem Gelände des Hauerstadions geplant. Nähere Informationen dazu folgen. (tsp)

Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.
Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.