1. Startseite
  2. Waldeckische Landeszeitung
  3. Lokalsport

Bezirks-Meisterschaft der Bogenschützen: Paul und Hogrebe siegen mit Bestergebnis

Erstellt:

Kommentare

Die besten Schüler der Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen kamen vom SV Eppe: (von links) Felix Figgen, Elisabeth Rabe und Julian Rode.
Die besten Schüler der Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen kamen vom SV Eppe: Felix Figgen, Elisabeth Rabe und Julian Rode (von links). © hja

Nach drei Zwangspause haben die Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen wieder stattgefunden. Der Termin war allerdings nicht der beste.

Der BSC Korbach war Gastgeber in der Großsporthalle auf der Hauer, wo viele Schützen meinten, es fühle sich an wie eine Heimkehr - nur nicht so warm. Damit spielten sie auf die doch recht kühle Hallentemperatur an.

Einige verletzungsbedingte Abmeldungen im Vorfeld der Meisterschaft sowie Terminkollisionen mit den Oberligen Recurve- und Compoundbogen, die durch den Verband zeitgleich angesetzt waren, sorgten für ein übersichtliches Starterfeld von 48 Sportlern. Allein 12 Ligaschützen fehlten vom SV Arolsen.

So bekommen eben mal andere eine Titelchance. Einer, der sie nutzte: Sebastian Franke von SV Arolsen, der sich nun Bezirksmeister in der Recurvebogen Herrenklasse nennen darf. 388 Ringe reichten ihm zum Titel vor seinem Vereinskollegen Christoph Volpers. Die Damenkonkurrenz war eine rein Arolser Angelegenheit. Regionalligaschützin Annika Paul entschied diese mit dem Bestergebnis der Disziplin (544 Ringe) für sich; vor Sabine Wälde und Yvonne Becker Leng.

Die Titel in der Seniorenklasse und Masterklasse Recurve gingen ebenfalls in die Residenzstadt, an den konkurrenzlosen Alois Theis und Andreas Eckhardt, der Marc Drolshagen und Norbert Hundertmark auf die Plätze 2 und 3 verwies.

Bogenschießen: SV Eppe beherrscht die Schülerklassen

In den Schülerklassen dominierten die Bogenschützen des SV Rot Weiß Eppe. Das Treppchen in der Schülerklasse A männlich war mit Julian Rode, Felix Figgen und Robin Meyer ganz von den Sportlern in Rot belegt. Bei den Schülerinnen A gewannen mit Elisabeth Rabe und Vanessa Potthoff ebenfalls zwei Epperinnen; vor Romy Friant und Mira Wilke vom SV Arolsen.

Auch bei den Schüler B gingen Gold und Silber an den SV Eppe. Oskar und Emil Rabe freuten sich über die Medaillen. Die Arolserinnen Leonie Ossig und Anne Peine sind nun in der Schülerklasse B und C weiblich Bezirksmeisterinnen. Goldene Bezirksnadeln bei der Jugend (Recurvebogen) dürfen Franz Peine vom SVA und Joeline Schneider (Eppe) ihr Eigen nennen; genauso wie Julius Keim (Arolsen) im Juniorenbereich.

Meister mit dem höchsten Ergebnis aller Klassen: Robin Hogrebe (Eppe).
Meister mit dem höchsten Ergebnis aller Klassen: Robin Hogrebe (Eppe), hier zusammen mit der Zweitplatzierten der Junioren(Compound), Astrid Kindermann. © hja

Nur drei Starter gab es dieses Mal mit dem Compoundbogen. Gewohnt stark dabei war der Epper Robin Hogrebe, der mit 561 Ringe das Tagehöchstergebnis erzielte und in der Juniorenklasse vor der Arolserin Astrid Kindermann landete. Niclas Titel aus Bad Arolsen heißt der neue Bezirksmeister in der Jugendklasse. Auch Blank- und Langbogenschützen kürten Ihre Meister. Die goldenen Nadeln gingen an Andreas Lambion, Arolsen und die Epper Katja Rabe, Bo Bergenthal, Heinz Jacobi und Markus Rabe.

Die Bezirksmeisterschaft dient der Qualifikation zur hessischen Landesmeisterschaft Ende Januar in Dietzenbach. Mit den erzielten Leistungen werden einige Waldecker Sportler dort um Medaillen kämpfen dürfen. (hja)

Auch interessant

Kommentare