Herzschlagfinale bei den „Oldies“

Gold und „Schoki“ für jung und alt: Rekordbeteiligung beim Korbacher Nikolausfechten

Duell bei den Jüngsten: In der Altersklasse U9 gewann Luis Könne (links) gegen Shannon Ennis (beide Korbach)
+
Duell bei den Jüngsten: In der Altersklasse U9 gewann Luis Könne (links) gegen Shannon Ennis (beide Korbach)

Es ist mittlerweile ein Dauerbrenner im Veranstaltungskalender – und ein populärer noch dazu: Erstmals zählte der TSV Korbach mehr als 50 Teilnehmer beim Nikolausfechten.

Korbach – Neben den Degenfechtern aus der Hansestadt gingen auch Aktive aus Melsungen und Marburg auf die Planche. Im Wettbewerb der Altersklassen U 17 bis Veterans ging als Sieger von der Planche, wer fünf Treffer setzen konnte. Die so ermittelte Rangliste in den einzelnen Jahrgängen bestimmte die folgenden K.o.-Gefechte innerhalb der jeweiligen Altersgruppe. Dabei mussten 10/15 Treffer erkämpft werden, um in die nächste Runde aufsteigen zu können.

In der Altersklasse U9 freute sich der Korbacher Neuzugang Luis Könne über die Goldmedaille. Silber ging an Shannon Ennis (TSV Korbach), die es ungeschlagen bis in das Finale geschafft hatte, Bronze an Titus Heyser aus Flechtdorf. Im Wettbewerb der U11 stand David Lupp (MTV Melsungen) ganz oben auf dem Treppchen, der im Finale Yusuf Khawaja aus Korbach. Bronze ging an Solyman Musawi (TSV Korbach)

In der U13 ging Julius Heyser (TSV Korbach) als einziger seiner Altersklasse an den Start und musste sich im Wettbewerb der U15 beweisen. Mit einer starken Leistung schaffte er es bis ins Finale, in dem er sich Juri Mehring (MTV Melsungen) geschlagen geben musste. Beide bekamen natürlich die Goldmedaille für Ihre Altersklasse.

Die Besten der „Veterans“-Klasse: (von links) Valentin Ecke, Sergeiu Korboukov, Gerhard Müntinga und Dr. Jochen Richter bei der Siegerehrung des Nikolausfechtens beim TSV Korbach.

Auf der Planche der U17 ging Niels Nord siegreich hervor. In der U20 startete Julian Mehring im Feld der Aktiven (Senior) und musste sich im Viertelfinale denkbar knapp mit 9:10 dem späteren Sieger Julian Köhler geschlagen geben. Julian Köhler gewann im Finale der Aktiven mit 15:10 gegen Kai Richter. Bronze ging an Annika Nord (alle Korbach). In der Altersklasse 40+ (Veterans) gewann Sergeiu Korboukov (TSV Korbach) in einem Herzschlagfinale mit 10:9 gegen Valentin Ecke (MTV Melsungen). Im kleinen Finale gewann Gerhard Müntinga ebenfalls mit 10:9 gegen Dr. Jochen Richter (beide TSV Korbach).

Für einige der Fechterinnen und Fechter ist das Nikolausturnier die erste Möglichkeit unter „Turnierbedingungen“ zu fechten. Auch wenn teilweise äußerst ehrgeizig gefochten wurde, steht doch immer der Spaß im Vordergrund. Für alle gab es nach guter alter Tradition bei der Siegerehrung neben Medaillen und Urkunden auch einen Schokoladen-Nikolaus.

Der letzte Trainingstag des TSV vor den Weihnachtsferien ist Montag, 20. Dezember. am 3. Januar geht es im neuen jahr wieder los.  red

Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.