1. Startseite
  2. Waldeckische Landeszeitung
  3. Lokalsport

Volleyball: Topspiel Erster gegen Zweiter für Bad Arolser Frauen

Erstellt:

Kommentare

Australien statt Arolsen: Ohne Stina Krippner (rechts) müssen Sarah Kegel und der VfL für den Rest der Saison auskommen.
Australien statt Arolsen: Ohne Stina Krippner (rechts) müssen Sarah Kegel und der VfL für den Rest der Saison auskommen. © J. Schrick

Erster Aufschlag 2023: In den Volleyball-Ligen geht am Wochenende die zweite Saisonhälfte los – für Bad Arolsens Frauen mit einem Heimspieltag, für die Männer des TSV Korbach beim Spitzenreiter.

Bezirksoberliga Frauen: SV Balhorn und TV Jahn Kassel heißen die Gegner des VfL Bad Arolsen am Sonntag ab 12 Uhr in der Großsporthalle. Es ist bereits das letzte Heimspiel der BOL-Saison, die Waldeckerinnen eröffnen ihn als Tabellenführer. Auch wenn der TV Jahn Kassel zur Zeit den letzten Tabellenplatz belegt, darf das Team nicht unterschätzt werden. Schon im Hinspiel tat man sich beim knappen 3:1 schwer.

Besondere Brisanz steckt im Spiel gegen den SV Balhorn, auf den die Arolserinnen zum ersten Mal in dieser Saison treffen. Die Bad Emstalerinnen verloren kurz vor Weihnachten durch eine Auswärtsniederlage die Tabellenspitze an den VfL und wollen sich diese zurückholen. Dagegen stemmt sich das Heimteam von Sarah Kegel mit großer Gegenwehr, denn das Topspiel ist könnte schon eine Vorentscheidung im Rennen um den Aufstieg bringen.

Zusätzlich motiviert sind die VfL-„Mädels“ durch eine Personalie: Sie verabschiedeten in den sozialen Netzwerken ihre Teamkollegin Stina Krippner, die ein halbes Jahr in Australien verbringt. Die Handynachricht am Sonntagabend soll sechs Heimpunkte enthalten.

Bezirksoberliga Männer: Die BOL-Männer des TSV Korbach müssen am Sonntag (11 Uhr) beim Spitzenreiter TSV Kirchheim antreten. Trotz der beiden jüngsten 3:2-Erfolge zum Abschluss der Hinrunde reisen die Korbacher nur als Außenseiter nach Kirchheim. Doch die ersten Punkte machen Mut, und nun soll dem Tabellenführer zumindest das Gewinnen so schwer wie möglich gemacht werden.

Kreisliga NW Frauen: Heimspieltag auch für den VfL Bad Arolsen II. Parallel zur BOL-Mannschaft“ empfängt das Kreisligateam am Sonntag (ab 12 Uhr) die beiden Mannschaften der VSG Kaufungen-Nieste. Während die Erste der VSG als Tabellenzweiter favorisiert in die Begegnung geht, will das junge VfL-Team gegen die VSG II – aktuell Schlusslicht – alles geben, um den letzten Heimspieltag der Saison nicht ohne Punkte enden zu lassen.  (ub/schä)

Auch interessant

Kommentare