75 Euro sparen: Fenster abdichten senkt Heizungskosten

+
Ein Teelicht kann helfen, undichte Stellen am Fensterrahmen zu entdecken. Eine Abdichtung spart jedes Jahr bares Geld. Foto: Martin Schutt

Berlin (dpa/tmn) - Fensterrahmen, durch die Heizluft ins Freie gelangen kann, kosten Geld. Wer sich die Mühe macht, alle Fenster einmal auf undichte Stellen zu überprüfen, kann jährlich viel sparen.

Wer nachträglich seine zugigen Fenster mit einem Isolierband abdichtet, kann in einem Einfamilienhaushalt mit 150 Quadratmetern Wohnfläche pro Jahr 75 Euro einsparen. Das erläutert die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online.

Ob die Fenster undicht sind, zeigt die Flamme eines Teelichtes an. Falls sie flackert, sollte Schaumdichtungsband oder eine Gummidichtung in die Spalten kommen. Bei Doppelkastenfenstern werden aber nur die inneren Flügel abgedichtet. Sonst sammele sich Kondenswasser in dem Zwischenraum, und das führe zu Feuchtigkeitsschäden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.