Aus alt wird neu

Adventskalender basteln: Schnelle und schöne Upcycling-Methoden

Zu sehen ist eine Feuerstelle, um die herum verschiedene bunte, selbstgemachte Säckchen eines Adventskalenders drapiert sind (Symbolbild).
+
Die wohl einfachste Variante sind selbstgemachte Kalender aus Stoffresten (Symbolbild).

Adventskalender lassen sich sehr einfach selbst basteln. Noch schöner ist es mit Upcycling-Ideen, die aus alten Sachen neue Kalender machen.

München – Upcycling hat sich bei vielen Menschen längst in den Alltag eingeschlichen, denn die Idee, alten Dingen neues Leben zu verleihen, ist definitiv nachhaltig. Gerade im Advent wird oft einiges neu gekauft, doch beim Adventskalender können Sie mit etwas Geschick auch selbst basteln. Das Material dafür liegt meist schon zu Hause oder im Garten.
Drei Upcycling-Ideen für Adventskalender stellt 24garten.de vor*.

Selbstgemachte Adventskalender haben gleich mehrere Vorteile. Zunächst können Sie Material und Maße entsprechend des ausgesuchten Inhalts wählen, außerdem lässt sich so ein Kalender viel liebevoller und persönlicher gestalten als ein gekaufter. Selbst Saatgut-Adventskalender können Sie mit selbst gebasteltem verbinden. Was Sie außer dem Material für den jeweiligen Kalender noch benötigen, ist je nach Motiv ein großer Stock aus dem Garten, Schnüre, etwas Papier, Farbe und Dekomaterial, das Sie bestenfalls ebenfalls aus Resten machen oder draußen sammeln. Dann kann es losgehen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.