Alles bleibt schön frisch

+
Volle Frische: dank elektronischer Feuchtigkeitsoptimierung, einer konstanten Innenraumtemperatur und Frischezonen nahe null Grad.

Erdbeeren, die sich bis zu sieben Tage lang frisch halten – das ist kein Traum, sondern Standard in einer zeitgemäßen Einbauküche. „Heute steht eine innovative Kühltechnologie zur Verfügung, die hoch effizient ist“, sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.

Ob Spargel, der bis zu zwei Wochen schön knackig bleibt, Meeresfrüchte, Fisch und Fleisch (bis zu 7 Tage), Weichkäse (14 Tage) oder Blattspinat (12 Tage) und Kopfsalat (10 Tage): Sie alle profitieren von Kühlschränken mit professioneller Frischetechnik. Ideale Bedingungen für marktfrische Lebensmittel bieten beispielsweise Premium-Geräte, die mit zwei Klimazonen nahe 0˚C mit unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit ausgestattet sind.

So bleiben Obst, Gemüse, Salat und frische Kräuter in einer besonders feuchten (95 Prozent), jedoch nicht zu kühlen Umgebung schön appetitlich und bissfest, während Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Wurstwaren, Käse- und Milchprodukte eine trocknere Umgebung mit 50 Prozent Luftfeuchtigkeit bevorzugen.

Eine weitere Innovation sind Frische-Schubladen mit manueller Feuchtigkeitsregulierung für Obst, Salat und Gemüse. Sie halten sich darin bis zu zweimal länger erntefrisch und knackig. Für Fleisch, Fisch, Käse und Wurstaufschnitt gibt es ebenfalls eine separate Frische-Box, in der ein kühl-trockenes Klima vorherrscht.

„Es gibt weitere innovative Features, die dafür sorgen, dass die Lebensmittel einkaufsfrisch bleiben, ihre Vitamine, Aromen und ihr appetitanregendes Aussehen bewahren“, führt Frank Hüther weiter aus. Dazu zählen antibakterielle Beschichtungen im Innenraum sowie der Türdichtungen, dynamische Umluftkühlungen und spezielle Frische- und Hygiene-Luftfilter in den neuen Kältegeräten.

Trotz eines Maximums an Technik, Leistung, Abstellfläche und Ausstattungskomfort, verbrauchen zeitgemäße Marken-Geräte extrem wenig Strom. Deshalb sind die Besten unter ihnen in der Top-Energieeffizienzklasse A und tragen die neuen EU-Energylabel A+++, A++ oder A+. „Richtig kühlen und frisch bevorraten macht Spaß, erhöht die Lebensqualität, schont die Umwelt und vermeidet hohe Energiekosten“, resümiert AMK-Geschäftsführer Frank Hüther. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.