Tipps für den Garten

Apfelsorte Jonathan ist anfällig für Mehltau

+
Jonathan-Äpfel sind lecker. Für den Garten ist die Sorte allerdings nicht geeignet.

Apfelbäume eignen sich eigentlich gut für den Garten. Allerdings gilt das nicht für alle Sorten. Einige sind sehr anfällig für einen Pilzbefall. Dazu gehört unter anderem "Jonathan".

Mehltau befällt viele Pflanzen - unter den Apfelbäumen sind nur wenige Sorten stark betroffen. Dazu zählen etwa Jonathan, Jonagold, Weißer Klar und Alkmene. Die Saarländische Gartenakademie rät, diese Sorten nicht in den Hausgarten zu pflanzen.

Ein Pilzbefall an so anfälligen Apfelsorten sorgt für weniger Austrieb, reduzierter Bildung von Blättern und Blüten und zu deutlich kleineren Früchten. Sind Bäume befallen, sollten Hobbygärtner Zweige, die sich im Winter bis Frühjahr nicht wie gewöhnlich entwickelt haben, entfernen. Die Äste sind dünner und haben Schuppen auf den Knospen. An ihnen hat der Pilz überwintert.

Tipps der Gartenakademie (pdf)

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.