Durch die kalte Jahreszeit

Artischocken vor Frost schützen

+
Artischocken sind Frost empfindlich. Ein übergestülpter Korb kann helfen. Foto: Hilke Segbers

Artischocken sind im Oktober in der Regel abgeerntet. Das ist ein guter Zeitpunkt, um sie winterfest zu machen. In wenigen Schritten sind die Pflanzen gegen Kälte geschützt.

Offenburg (dpa/tmn) - Artischocken können im Garten Frost bis zu minus zehn Grad überstehen. Das gelingt an einem vor Ostwind geschützten Standort. Und sie brauchen dafür einen Winterschutz.

Die Experten der Fachzeitschrift "Mein schöner Garten" raten daher, nach der Ernte, die vornehmlich im August und September stattfindet, die Blätter abzuschneiden. Dann wird ein Weidenkorb über die Pflanze gestülpt und rundherum Laub oder Stroh handhoch angehäufelt.

Alternativ gräbt der Hobbygärtner den Wurzelstock aus und lagert die Artischocke in einer Kiste oder einem großen Topf mit feuchtem Sand ein. Sie überwintert darin in einem frostfreien und kühlen Raum.

Facebook-Seite mit Tipp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.