Zimmerpflanze

Auch Tillandsien brauchen Pflege

+
Tillandsien brauchen zwar keine Erde, müssen dann aber genügend Feuchtigkeit über die Blätter aufnehmen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Pflege ist das A und O. Das gilt auch für Tillandsien, obwohl sie keine Erde brauchen. Die Feuchtigkeit nehmen sie über ihre Blätter auf. Manchmal brauchen die Tillandsien aber auch ein Tauchbad.

Berlin (dpa/tmn) - Zimmerpflanzen ohne Pflegeaufwand - das verspricht der Handel oft beim Verkauf von Tillandsien (Tillandsia ssp.). Sie werden auch als Luftpflanzen angeboten. So ganz ohne menschliches Zutun klappt es meist doch nicht, stellt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) klar.

Tillandsien brauchen zwar keine Erde, müssen dann aber genügend Feuchtigkeit über die Blätter aufnehmen. Deshalb ist es gerade bei trockener Heizungsluft unerlässlich, die Pflanze mehrmals pro Woche mit zimmerwarmem und kalkarmem Wasser zu besprühen. Wurde sie in einen Topf gepflanzt, tut ihr auch ein gelegentliches Tauchbad gut.

Im Sommer rät der BDG, den Pflanzen einen Aufenthalt im Freien zu gönnen - auch hier mit viel Luftfeuchtigkeit und ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Übrigens: Aus den über 4000 Tillandsien-Arten sticht Tillandsia cyanea mit einer besonders farbenfrohen Blüte hervor. Der rosafarbene Blütenschaft ist mit zahlreichen blauvioletten Einzelblüten besetzt, die sich unermüdlich öffnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.