Direkt im Garten

Aussaat im April: Welches Gemüse nun in die Erde darf

Ab April können Pflanzenfans schon Gemüse aussäen oder auch Salat im Freiland pflanzen (Symbolbild).
+
Salat und einiges an Gemüse kann schon ab April gepflanzt und gesät werden (Symbolbild).

Im April ist endlich die Aussaat direkt im Freiland möglich, zumindest für einige Pflanzen. Neben Erbsen darf auch noch viel anderes Gemüse direkt ins Beet.

München – Im April hält der Frühling so langsam wirklich Einzug in den Garten und nun ist auch die Aussaat im Freiland nicht mehr so kritisch. Zwar drohen selbst im Mai noch frostige Temperaturen, doch viele Pflanzen überleben eine frühe Aussaat*, berichtet 24garten.de. Darunter viele leckere Gemüsesorten. Der April ist einer der Gartenmonate, die voller Arbeit stecken. Das Beet wird spätestens jetzt vorbereitet, die Samen auf ihre Keimfähigkeit getestet und dann kann es mit der Aussaat auch schon losgehen. Sogar vorgezogene Pflanzen wie Tomaten, Chili oder Paprika gibt es im Gartencenter schon zu kaufen.

Zudem ist der April laut Bauernregeln der ideale Monat für die Erbsen-Aussaat. Der April ist aber bekannt für sein unberechenbares Wetter, daher muss das Gemüse entweder gut geschützt werden oder lieber erst mal drinnen vorgezogen werden. Im Mai sind die Eisheiligen und damit erst mal die letzte Kältephase des Jahres, ab dann kann spätestens alles draußen angepflanzt und gesät werden, ohne zu erfrieren. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.