Tipps

Wunderwaffe Babypuder: So leicht können Sie sich von Gerüchen und Flecken verabschieden

Ausgeschüttetes Babypulver liegt auf einer Holzoberfläche.
+
Babypuder kann mehr, als Sie vielleicht glauben.

Babypuder ist nicht nur bei der Pflege von Säuglingen nützlich. Im Haushalt lassen sich damit viele kleine Probleme ganz einfach lösen.

Wer glaubt, dass Babypuder bloß in Familien mit Säuglingen nützlich ist, der täuscht sich: Das weiße Pulver beweist im Haushalt vielseitige Anwendungsmöglichkeiten. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor.

Haushalts-Trick mit Babypuder – Schluss mit quietschenden Schuhen

Jeder hatte schon einmal dieses Paar Schuhe, das bei jedem Schritt unangenehme Quietsch-Geräusche von sich gegeben hat. Dank Babypuder müssen Sie sich darüber aber in Zukunft keine Gedanken mehr machen: Einfach ein wenig davon auf die Schuhsohle streuen und schon können Sie sich wieder in angemessener Lautstärke fortbewegen.

Muffige Schuhe? Babypuder sorgt für Abhilfe

Am Ende eines warmen Sommertages können die Schuhe schon einmal zu müffeln anfangen. Aber wie wird man den Geruch wieder los und sorgt für einen neutralen Duft? Hier können Sie teure Sprays gegen Babypuder tauschen: Geben Sie einfach etwas davon in den Schuh und lassen Sie es über Nacht einwirken.

Auch interessant: Diese Mittel machen Flecken in Wildlederschuhen vergessen.

Fettflecken ade dank Babypuder

Lästigen Fettflecken auf Kleidung oder Teppichen können Sie in Zukunft ganz einfach mit Babypuder zu Leibe rücken. Tragen Sie es locker auf den Fleck auf – das Puder bindet das Fett – und drücken Sie es anschließend leicht an. Nun lassen Sie das Babypuder nur über Nacht einwirken und saugen es am nächsten Tag auf.

Matratze mit Babypuder auffrischen

Wer über Nacht viel geschwitzt hat, wirft die Wäsche am nächsten Tag gerne mal in die Waschmaschine. Aber was tun mit der Matratze? Diese lässt sich schließlich nicht so einfach reinigen. Aber auch hier hilft Ihnen Babypuder: Streuen Sie es auf die Matratze und lassen Sie diese ein paar Stunden an der frischen Luft auslüften. Danach entfernen Sie das Puder wieder mit der Bürste oder saugen es ab. (fk)

Lesen Sie auch: Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los.

Diese fünf Dinge sollten Sie unbedingt täglich reinigen

Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine.
Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine. © pixabay
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird.
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird. © pixabay
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen.
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen. © pixabay
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen.
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen. © pixabay
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch.
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.