Ein Badetraum im Garten

Schwimmteiche sind ideal zur Abkühlung im Sommer

+
Selbstreinigend: Wird ein Schwimmteich korrekt angelegt, dann ist im Idealfall weder Chemie noch aufwändige Technik für den Betrieb erforderlich.
Download: PDF der Sonderseiten "Gartenwochen - Die Neunte"

Er bettet sich wunderbar in die Gartenarchitektur ein, benötigt keine Chemikalien und reinigt sich im Idealfall selbst, ganz ohne Filter. Viele Gartenbesitzer träumen vom Schwimmteich im eigenen Garten – ein natürliches Gewässer ohne Chlor und Ozon.

Vom Profi angelegt, kann ein Schwimmteich allerdings teuer werden. „Deshalb möchte mancher Hausbesitzer selbst einen solchen Teich anlegen“, sagt Ralph Roufflair, Trainer an einer Heimwerkerschule. Ob das gelingen kann, hänge unter anderem vom handwerklichen Geschick, der verfügbaren Zeit und vom Geldbeutel ab.

Beim Schwimmteich wird keine Chemie und allenfalls wenig Technik eingesetzt. Eine bepflanzte Klärzone – die Regenerationszone – reinigt das Wasser im Teich wie bei natürlichen Gewässern und bildet mit der angrenzenden tieferen Schwimmzone eine Einheit. Zwischen beiden Bereichen sollte eine Barriere verlaufen, die vom Teichboden nach oben bis etwa 30 Zentimeter unter die Wasseroberfläche führt. Als Faustregel gilt: Die Regenerationszone sollte etwa so groß wie die Schwimmzone sein. Je kleiner die Regenerationszone ausfalle, umso mehr Technik sei zum Säubern des Wassers notwendig.

Vor dem Bau sollten sich Heimwerker zuerst etwas Wissen anlesen, rät Roufflair. Ob der Teich funktioniert, hänge von vielen technischen und biologischen Zusammenhängen ab. Wendelin Jehle warnt jedoch: „Auch wenn sich Laien noch so intensiv in Büchern und im Internet über das durchzuführende Projekt informieren, begehen sie oft schwere Fehler“, sagt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer. Er rät von einem kompletten Alleingang ab. Denn nachträgliche Reparaturen und Fehlerkorrekturen verschlängen oft erhebliche Summen.

Jehle empfiehlt, den Teich zumindest von einem erfahrenen Schwimmteichplaner entwerfen zu lassen. Die professionelle Planung mache es unwahrscheinlich, dass sich später gesundheitsgefährdende Keime wie Koli-Bakterien im Teich bilden. (tmn)

Partner der Sonderseiten:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.