Üppiger Wuchs

Bananenpflanze wird zu groß: Teil der Unterstämme entfernen

+
Die Banane mag hohe Luftfeuchtigkeit und viel Tageslicht. Ein Badezimmer mit Fenster ist daher in guter Standort für die Pflanze. Foto: Pflanzenfreude.de/dpa-tmn

Eine Bananenpflanze kann für etwas tropischen Flair in der Wohnung sorgen. Jedoch nimmt sie mitunter viel Platz ein. Will man die Pflanze wieder auf ein passendes Maß zurechtzustutzen, sollte man vorsichtig vorgehen.

Essen (dpa/tmn) - Die Banane wächst schnell. Wird sie zu groß für den Standort im Zimmer, können Hobbygärtner einen Teil der Unterstämme entfernen, rät das Blumenbüro in Essen.

Die Pflanze entwickelt in der Folge wieder frische Seitentriebe. Vorsichtig muss man aber mit den Blätter umgehen: Sie sind sehr empfindlich und brechen rasch ab.

Die Pflanze stammt ursprünglich aus Australien und Südostasien. Hierzulande gedeiht sie im Zimmer, wo sie viel Tageslicht an einem hellen oder halbschattigen Standort braucht. Vor allem in der Wachstumsperiode von Frühjahr bis Sommer sollte die Zimmertemperatur bei 20 bis 28 Grad liegen. Weniger als 10 Grad sollten es im Winter nicht werden, sonst erfriert die Banane.

Gut ist auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Hobbygärtner sollten die Pflanze auch regelmäßig mit einem Wassernebel besprühen und die Erde gut feucht halten, rät das Blumenbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.