Wetterprognose für den Winter

Bauernregeln im November: Das braucht Ihr Garten diesen Monat

Zu sehen ist ein orange-gelber Strauch vor nebeligem Hintergrund (Symbolbild).
+
Bleibt das Laub im November noch lange an den Pflanzen, droht ein langer und kalter Winter (Symbolbild).

Die Bauernregeln im November versuchen den Winter etwas berechenbarer zu machen. Für Gartenfans ist das besonders in Bezug auf ihr Wintergemüse wichtig.

München – Bauernregeln waren vor allem für Bauern und Bäuerinnen der früheren Generationen sehr wichtig. Je nachdem in welchem Teil Deutschlands sie lebten, entstanden unterschiedliche Regeln. Das hängt vor allem mit den verschiedenen klimatischen Zonen zusammen. Von den alten Tipps für Garten und Feld können heutzutage Gartenfreunde immer noch profitieren, denn sie helfen beispielsweise auch im November dabei, im Garten auf den Winter vorbereitet zu sein.
Warum die Bauernregeln im November einen kalten Winter vorhersagen, wenn lange Laub hängt, weiß 24garten.de*.

Bauernregeln richten sich in den meisten Fällen nach christlichen Feiertagen. Das heißt, dass sie zugeschnitten sind auf die jeweiligen Heiligen, die Christinnen und Christen an diesem Tag verehren. Ein paar allgemeine Richtlinien lassen sich für den November allerdings auch finden, wie zum Beispiel: Hängt das Laub bis November hinein, wird der Winter lange sein; wenn der November blitzt und kracht, im nächsten Jahr der Bauer lacht und Baumblüt’ im November gar, noch nie ein gutes Zeichen war. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.