Rührende Geschichte

Er bemerkt trauriges Geheimnis von älterer Nachbarin - und hilft

+
Justin erfuhr von der traurigen Geschichte seiner Nachbarin Betty Theresa - und beschloss ihr zu helfen.

Als dem US-Amerikaner Justin Hernandez auffällt, dass eine ältere Nachbarin Hilfe braucht, fasst er sich ein Herz und hilft ihr. 

Justin Hernandez ist ein alleinerziehender Vater, seit kurzem ist er noch dazu arbeitslos. Als er von der traurigen Geschichte einer älteren Dame aus der Nachbarschaft erfährt, zögert er nicht lange. Denn er hat bemerkt, dass sich die 71-jährige Betty Theresa jeden Abend in ihr Auto setzt, um dort zu schlafen.

Ältere Dame schläft im Auto - doch sie bekommt Nachbarschaftshilfe

Ein paar Tage später beschließt der junge Mann, der hilfsbedürftigen Frau zu helfen. Sie erzählte ihm ihre Geschichte: Nach dem Tod ihre Mannes blieben ihr nur ihre Hunde - und ein heruntergekommenes Haus. Es ist bis oben hin vermüllt und mittlerweile unbewohnbar.

Außerdem fehlt es in dem Haus an Strom und Wasser. Das ist der traurige Grund, warum die alte Dame jeden Tag im Auto schlafen muss. Selbst hat sie nicht mehr die Kraft, das Haus zu sanieren.

Justin war so ergriffen von dem Schicksal der Nachbarin, dass er eine Spendenaktion ins Leben rief und freiwillige Helfer via Facebook engagierte.

Er veranstaltete außerdem einen Hof-Flohmarkt, um etwas Geld zu sammeln. Mit den Helfern und den Spenden will er das Haus wieder bewohnbar machen - damit Betty Theresa zusammen mit ihren Hunden wieder dort wohnen kann.

Das könnte Sie auch interessieren: Ein Junge entdeckt ein verlassenes Gebäude - und macht eine unglaubliche Entdeckung. Und diese Frau findet in ihrer Schlafzimmerwand etwas Unerwartetes.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.