Blütentraum in Weiß

+
Komposition ganz in Weiß: Die Pelargonie begeistert mit ihren großen Blütendolden den ganzen Sommer lang. 

Es ist schon bemerkenswert, welche Entwicklung die Geranie – Pelargonium-Hybride – gemacht hat, seitdem sie im 16. Jahrhundert durch englische Seefahrer von Südafrika nach Europa gelangte.

Die traditionelle Beet- und Balkonpflanze begegnet uns heute mit vielen Arten und noch mehr Sorten und ist im Sommer von Balkon oder Terrasse nicht wegzudenken. Pelargonien zählen zu den Klassikern. Wer kennt nicht die Bilder von bayrischen Häusern mit üppigen Balkonkästen, in denen Pelargonien prachtvoll blühen. Doch auch in Kübeln und Gefäßen zaubern Pelargonien als Solisten, oder in Kombination mit anderen Beet- und Balkonpflanzen, ein ganz modernes Bild. Ihre Leuchtkraft und Fernwirkung ist beachtlich. Ganz edel wirkt die Südafrikanerin mit weißen Blüten.

Weiße Blüten lassen sich sehr gut einsetzen, um triste Bereiche aufzuhellen. In Kombination mit farbigen Blüten schaffen sie einen leuchtenden Gesamteindruck. Verstärkt wird die Dominanz von Weiß noch durch weiße Möbel oder Gefäße. Auch eine weiße Hauswand, ein Balkongeländer oder Rankgitter unterstützt die Wirkung. Platzsparend lassen sich Pelargonien-Ampeln befestigen. Dekorativ wirken große Pelargonien-Pyramiden, Hochstämme oder Büsche.

Übrigens: Weiße Blüten sind die letzten, die man in der Dämmerung noch erkennen kann. Wer sich oft am Abend auf Balkon oder Terrasse aufhält, für den sind weiße Blüten geradezu ideal. (nh)

pdf der Sonderseite, Region Northeim

pdf der Sonderseite, Region Münden/Witzenhausen

pdf der Sonderseite, Region Fritzlar-Homberg/Schwalm

pdf der Sonderseite, Region Melsungen/Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.