Sonntag, 9. Mai 2021

Blumen zum Muttertag verschenken: Welche Sorten sich eignen und was sie aussagen

In nur wenigen Tagen ist Muttertag. Höchste Zeit, sich Gedanken über ein Geschenk zu machen. Ein schöner Blumenstrauß kommt immer gut an. Mit diesen Sorten sagen Sie danke.

Jedes Jahr wird am ersten Sonntag im Mai der Muttertag gefeiert. Eine schöne Möglichkeit, um sie mit frischen Blumen oder einer schönen Karte zu beschenken. Der Hintergrund: einfach Danke sagen. Dafür können Sie natürlich Blumen aus dem eigenen Garten wählen. Oder aber auch einen Blumenstrauß in einem Blumenladen oder einem Gartencenter kaufen. Wir verraten, welche Sorten sich eignen und was sie aussagen.

Blumen zum Muttertag – Das sagen sie aus

  • Rosen: Es gibt sie in verschiedenen Farben und somit auch mit unterschiedlichen Bedeutungen. Besonders gelbe Rosen bieten sich für den Muttertag an. Sie stehen nämlich für Dankbarkeit, Anerkennung und Glück.
  • Tulpen: Sie sind der Klassiker unter den Frühlingsblumen und daher auch passend für den Muttertag. Mit Tulpen lassen sich Liebe und Zuneigung verdeutlichen. Möchten Sie Ihrer Mutter sagen, dass sie Ihr Sonnenschein ist, dann schenken Sie am besten gelbe Tulpen.
  • Orchideen: Möchten Sie Bewunderung ausdrücken, dann sind Orchideen ideal. Sie drücken außerdem Schönheit, Klugheit und einen starken Überlebenswillen aus.
  • Gerbera: Sie steht im Allgemeinen für Schönheit, Anmut und Zuneigung. Ähnlich wie bei den Rosen sagt jede Farbe etwas anderes aus. Mit einer blauen Gerbera können Sie Ruhe und Gelassenheit ausdrücken. Mit einer gelben Gerbera stellen Sie die Kraft in den Vordergrund.
  • Sonnenblume: Auch diese Blume eignet sich hervorragend. Schließlich zaubert die hellleuchtende Sonnenblume immer ein Lächeln auf das Gesicht. Weiterer Pluspunkt: Die Sonnenblume hält sich lange.
  • Margerite: Glück und Dankbarkeit können Sie auch mit der Margerite ausdrücken.
Um am Muttertag danke zu sagen, eignet sich unter anderem auch ein Strauß mit Tulpen. Mit ihnen verdeutlichen Sie außerdem tiefe Liebe und Zuneigung.

Lesen Sie auch: Diese Pflanzen können Sie für windige und sonnige Balkone und Terrassen verwenden.

Tipp: So halten Sie die Blumen lange frisch

Damit der Blumenstrauß auch weit über den Muttertag hinweg frisch bleibt, gibt es einige Tipps zu beachten. Zunächst sollten die Stiele schräg abgeschnitten werden. Vergessen Sie nicht, die Vase vorher gründlich auszuspülen. Manch einer mag das kalkhaltige Wasser vorher filtern, da viele Pflanzen den hohen Kalkanteil nicht vertragen. Nach zwei Tagen sollte das Wasser aber ohnehin gewechselt werden. Idealerweise ist es zudem warm, da die Blumen das kalte Wasser nicht mögen. Und hier noch ein besonderer Tipp: Geben Sie einen Schuss Zitronensaft in das Wasser. Dadurch können Sie die Schnittblumen länger frisch halten. (swa)

Auch interessant: Gemüsebeet für die Terrasse – drei Varianten für frisches Gemüse auf engstem Raum.

Rubriklistenbild: © Oxana Guryanova/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.