Chrysanthemen-Sträuße passen zu natürlicher Einrichtung

+
Der Strauß mit Chrysanthemen passt perfekt zur natürlichen Einrichtung. Foto: Tollwasblumenmachen.de

Wer seine Wohnung mit natürlichen Materialien gestaltet hat, sollte diesen Stil auch bei der Auswahl der Blumen beachten. Für eine dezente Dekoration eignen sich etwa Chrysanthemen.

Essen (dpa/tmn) - Beim Einrichten liegen raue und natürliche Materialien im Trend: Beton, Stein, Leder und Holz gehören dazu. Zu diesem Stil passt eine Blumendekoration mit Chrysanthemen.

Sie werden zu einer wilden Variante zusammengebunden: Dafür eignen sich die Sorten Anastasia Dark Lime, Alero Cream und Santini Zanardi. Dazu passen Kräuter wie Rosmarin und Salbei. Die Farben sind wie die Einrichtung natürlich, also beige, braun und grün. Darauf weist das Blumenbüro hin.

Als besonderes Highlight kann man den Strauß mit einem Ledergürtel zusammenbinden und in eine Betonschale mit Steinen stellen. Vorher sollten die Blumen mit einem scharfen Messer ein paar Zentimeter gekürzt werden. Damit der Strauß lange hält, ist es wichtig, die Schale stets mit Wasser aufzufüllen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.