Beliebte Baustoffe für das Dach

+
Kreativ gestaltet: Dachränder aus Titanzink machen das Haus zu einem optischen Highlight. Fotos:  tdx/dach.de

Die Wahl der richtigen Dachdeckung ist nicht einfach, denn nicht jeder Baustoff eignet sich für jede Dachform. Doch egal, ob Sattel-, Walm- oder Pultdach, mit den beliebtesten Baustoffen – Titanzink, Schiefer, Dachziegel und Dachstein – findet sich für jedes Dach eine Lösung.

Sowohl Dachziegel als auch Dachsteine betonen den schlichten und funktionalen Stil eines Daches und finden sich deshalb bevorzugt auf traditionellen Dachformen wie dem Satteldach wieder.

Der Dachstein zählt zu den Klassikern unter den Dacheindeckungen. Er ist überaus tragfähig, frostbeständig und hat eine hohe Formgenauigkeit.

Haltbare Dachsteine

Absolut einmalig bei Dachsteinen ist, dass sie umso härter werden, je länger sie auf dem Dach liegen. Aus diesem Grund zählen sie auch zu den Spitzenreitern beim Thema Langlebigkeit. Für Dachsteine spricht zudem die vom renommierten Öko-Institut Freiburg nachgewiesene bessere Öko-Bilanz im Vergleich zu Dachziegeln. So verursachen Dachsteine in der Gesamtbilanz weniger als die Hälfte des klimaschädlichen Kohlenstoffdioxids als Dachziegel.

Doch auch Dachziegel zählen zu den am häufigsten verwendeten Dachbaustoffen in Deutschland. Ausschlaggebend für ihre hohe Popularität ist der Rohstoff Ton, aus dem sie gefertigt werden.

Bunte Farbenpracht

Dachziegel gibt es in den verschiedensten Farben. Für Dächer mit organischer Dachform eignet sich eine Schiefereindeckung. Der Baustoff kann sich den Rundungen von architektonisch anspruchsvollen Formen wie Mansard-, Zwiebel- und Glockendächern optimal anpassen, deshalb entstehen keine Brüche oder auffällige Unebenheiten in der Dachoptik. (tdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.