Das ist zu tun im April - Der Gartenkalender

+
Gartentipp: Verblühte Frühblüher wie Narzissen sollten im April gedüngt werden, damit sie bald wieder ihre ganze Pracht entfalten können. Foto: Jan-Philipp Strobel

Im April zeigt der Garten bereits seine ganze Pracht. Hobbygärtner haben nun einiges zu erledigen - die Königliche Gartenakademie in Berlin rät zum Säen von Salat, Räsenmähen und Düngen von Frühblühern.

- Samen von Salat, Radieschen und Möhren in die Beete säen.

- Pflanzen im Winterlager an warmen Tagen zum Akklimatisieren ins Freie bringen. Abends sollten sie wieder ins Haus, wenn Frost droht.

- Verblühte Frühblüher wie Narzissen und Tulpen düngen.

- Frühblühende Stauden wie Lungenkraut und frühblühende Gehölze wie Forsythien nach der Blüte zurückschneiden.

- Rasen wieder regelmäßig mähen, braune Stellen werden nachgesät.

Gartenakademie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.