Dekorative Ethanol-Feuerstellen: Kerzenschein im XXL-Format

+
Flammenspiel ohne Ruß und Rauch: Ethanolkamine sind unabhängig von Vermieter und Schornsteinfeger aufstellbar.

Atmosphäre, Lifestyle, Ambiente – das sind die von den Teilnehmern einer Verbraucher-Befragung zu dekorativen Ethanol-Feuerstellen am häufigsten genannten Stichworte.

Feurige Dekoration

Viele wissen es noch gar nicht: Diese moderne Kamin-Art lässt sich überall problemlos in der Wohnung aufstellen und benötigt keinen Schornstein-Anschluss. Nachwachsender Rohstoff Bio-Ethanol sorgt für stimmungsvolles Ambiente „Im Grunde handelt es sich um eine überdimensionale Kerze“, so Dipl.-Ing. Frank Kienle, Geschäftsführer des HKI Industrieverbandes Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V., der die in der Fachabteilung Ethanol-Geräte organisierten Hersteller vertritt.

„Ethanol-Feuerstellen dienen hauptsächlich zur Dekoration. Das Flammenspiel sorgt zwar für die Anmutung eines Kaminfeuers – aber ganz ohne Rauch, Ruß und Asche. Deshalb bedarf es auch keiner Genehmigung des Vermieters – ebenso wenig wie einer Abnahme durch den Schornsteinfeger.“ Gleichwohl weist der HKI darauf hin, dass es sich bei Ethanol um einen brennbaren Stoff handelt, der mit entsprechender Vorsicht zu behandeln ist.

Ganz besonders wichtig ist es, den flüssigen Brennstoff niemals in ein heißes Gerät einzufüllen – das könnte zu Stichflammen oder Verpuffungen führen. Bei sachgerechter Handhabung jedoch sind moderne Ethanol-Geräte, die der DIN-Norm 4734-1 entsprechen, ein stimmungsvolles Wohnobjekt mit hohem Romantik-Faktor. Hinzu kommt das gute Umweltgewissen: Der Brennstoff – zu Recht auch als Bio-Ethanol deklariert – wird ausschließlich aus Pflanzen hergestellt und ist deshalb nicht nur eine nachhaltige Ressource, sondern auch klimafreundlich, weil CO2-neutral. (akz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.