Achtung

Deshalb dürfen Sie Ihre Mikrowelle niemals leer laufen lassen

+
Wenn Sie die Mikrowelle benutzen, sollte auch immer etwas darin erwärmt werden.

Wer seine Mikrowelle schon einmal leer laufen hat lassen, kann davon wohl ein Lied singen: Lesen Sie hier, warum Sie das niemals tun sollten.

"Wer lässt denn seine Mikrowelle leer laufen?", fragen Sie sich jetzt wohl. Schließlich ist sie ja dafür da, dass etwas hineingelegt wird. Falls Sie sich aber schon einmal die Frage gestellt haben sollten, was denn passiert, falls Sie es doch wagen: Hier ist die Antwort.

Das passiert, wenn die Mikrowelle leer läuft

Damit sich Lebensmittel in der Mikrowelle erwärmen können, werden - wie der Name schon sagt - Mikrowellen mit einer Wellenlänge von rund 12 Zentimeter und einer Frequenz von ungefähr 2,4 GHz in den Garraum gesendet, erklärt hausjournal.net.

Ist dieser allerdings leer, können die Strahlungen nicht absorbiert werden. Anstatt einfach zu verpuffen - was dem Energieerhaltungssatz widersprechen würde - wird die Energie vom Inneren des Garraums reflektiert. Damit kann sie den Mikrowellenerzeuger treffen, der im schlimmsten Fall überhitzt und zerstört wird.

Handelt es sich um eine ältere Mikrowelle wäre es das sogenannte Magnetron, das betroffen wäre. In vielen Fällen schmilzt dann eine Antenne in dessen Inneren.

Normalerweise sind die Geräte so gebaut, dass die überschüssige Energie abgeführt wird - doch Austesten sollten Sie es lieber nicht.

Lesen Sie weiter: Diese Dinge gehören niemals in den Ausguss. Und: Kannten Sie diesen Mikrowellen-Trick schon?

Von Franziska Kaindl

Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.