60. Geburtstag

Diana-Statue: Diese besonderen Blumen schmücken das Denkmal der Prinzessin

Zu sehen ist ein Blick in den Sunken Garden am Kensignton Palace. In der Mitte erstreckt sich ein rechteckiger Teich, der von vielen Blumen umgeben ist (Symbolbild).
+
Der berühmte Sunken Garden im Kensignton Palace bekommt eine neue Bepflanzung (Symbolbild).

Zum 60. Geburtstag Prinzessin Dianas enthüllen Prinz Harry und Prinz William eine Statue zu Ehren ihrer toten Mutter. Darum herum wachsen die Lieblingsblumen Dianas.

London – Es scheint für alle ein schwerer Tag zu sein, denn am 1. Juli 2021 hätte Prinzessin Diana eigentlich ihren 60. Geburtstag gefeiert. Um an ihre Mutter und deren Leben zu erinnern, enthüllen Prinz Harry und Prinz William zum Geburtstag ihrer Mutter eine Statue im sogenannten Sunken Garden des Kensington Palace. Dabei pflanzen Gärtnerinnen und Gärtner über 4.000 Pflanzen um die Statue herum. Sie alle mochte Prinzessin Diana besonders gerne*, wie 24garten.de* berichtet.

Prinzessin Diana liebte Blumen jeder Art, doch einige lagen ihr besonders am Herzen. Bekannt ist, dass sie beispielsweise Vergissmeinnicht besonders mochte. Beim Bepflanzen des Geländes um die Diana-Statue herum bedachten Expertinnen und Experten diese Vorliebe natürlich und setzten über 100 Vergissmeinnicht in die Erde. Außerdem finden sich zum Beispiel folgende Blumen um die Diana-Statue herum: 300 Tulpen (zum Beispiel die Sorten China Pink und Maureen), süße Erbsen, Rosen (zum Beispiel die Sorte Ballerina und Blush Noisette), Herbst-Anemonen, Agapanthus, Große Knorpelmöhre und Strauchmargeriten. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.