Besondere Gewächse

Dracula Orchidee: Bei dieser Pflanze gruselt es die Halloween-Gäste

Nahaufnahme von einer Dracula Orchidee (Dracula simia). (Symbolbild)
+
Die Dracula Orchidee sieht schön aus, ist aber sehr empfindlich. (Symbolbild)

Geschnitzte Kürbisse sind zwar traditionell an Halloween Pflicht, aber diese kuriose Pflanze dürfte bei Ihren Gästen noch besser ankommen.

München – Orchideen hat fast jeder Pflanzenliebhaber zu Hause stehen und genau deshalb können Sie mit einem herkömmlichen Exemplar wohl kaum Freunde und Familie beeindrucken. Gerade jetzt zu Halloween besticht die sogenannte Dracula Orchidee durch ihre exotische Erscheinung.
Wie sie sich mit der richtigen Pflege in Ihren vier Wänden wohlfühlt, erklärt 24garten.de*.

Über 120 verschiedene Sorten der Dracula Orchidee (Dracula Simia) sind bekannt. Sie ist ursprünglich in Mexiko und Südamerika am Fuße von Bergketten zu Hause. Dort ist sie geschützt vor Wind und Sonne und hat optimale Bedingungen, um zu gedeihen. Die Dracula Orchidee gehört wie die herkömmliche Orchidee zur Familie der Orchidaceae. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.