In der Mülltonne?

Ziemlich kreativ: Die dreistesten Ablage-Orte für Paketboten

Durch das Internet lässt sich der Einkauf bequem von der heimischen Couch aus erledigen. Doch manche Zusteller machen hier einen Strich durch die Rechnung.

Jeder, der regelmäßig Online-Shopping betreibt, hat sich wahrscheinlich schon mal über den Paketdienst geärgert. Entweder er gibt die Sendung beim Nachbarn oder sogar bei der Packstation ab, obwohl man daheim ist, oder er legt beispielsweise das Paket an eigenartigen Orten ab. Kein Wunder, haben sie doch sehr viel zu tun - ärgerlich kann es trotzdem werden.

Immer wieder Ärger mit den Paketboten

So wurde ein Paket auch schon mal in der Mülltonne zwischengelagert, oder auch einfach auf den Balkon hochgeworfen. Doch manche Besteller lassen sich das nicht gefallen - und reagieren prompt mit einer witzigen Idee, wie merkur.de berichtet.

Auch im Netz finden sich zahlreiche kuriose Foto, die den Einfallsreichtum der Paketboten dokumentieren. Hier eine Auswahl davon:

Alles Gute kommt von oben:

FedEx is getting creative

Ob das wohl hält?

FedEx decided to get creative on me...

Bitte unter die Fußmatte legen

Da ist doch was im Busch!

I don't live in a great a neighborhood. Thanks, USPS.

Was für ein tolles Versteck:

Super hidden, thanks Fedex

Lieferung direkt ins Haus:

YOUR FUCKING PACKAGE HAS ARRIVED

Dieser freundliche Hinweis:

UPS guy gives no fucks

Auch interessant: Das Portal merkur.de berichtete auch über einen DHL-Fahrer, der berichtete, warum manche Pakete nicht abgegeben werden. Und auch der Münchner Peter Roßbach musste sich mit einer äußerst "kreativen" Zustellung seines Pakets herumärgern.

Neue Zustell-Formen: So landen Pakete beim Empfänger

Rubriklistenbild: © Screenshots imgur.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.