Glasduschwände mit exotischen Mustern

Dusch Dich ins Paradies

Für Blumenliebhaber: Gestaltete Glasduschen begeistern Warm- und Kaltduscher mit farbenfrohen Mustern. Foto: BHW/Glamü

Ab sofort wird der morgendliche Gang in die Dusche zum fröhlich-bunten Erlebnis. Neue Designs für Trennwände verleihen dem Bad visuelle Frische und machen jeden Morgenmuffel im Nu putzmunter.

Die ästhetischen Argumente für eine Glasdusche lauten meist Transparenz und Klarheit. Sowohl im Sinne gestalterischer Variation als auch zum Zwecke der Blickdichtigkeit kommen gewöhnlich Muster und Strukturen zum Einsatz. Glamü, der Glasduschenspezialist, zeigt: Glas kann deutlich mehr. Als Trägermaterial von Bildmotiven kann Glas raumgreifend Einfluss auf die gestalterische Wirkung einer Einrichtung nehmen.

Akzente setzen

Eine fotodesignte Duschglas-Serie dient dabei als „Projektionsfläche“ – mit farbenfrohen Motiven aus der Botanik. Blumenliebhaber können zwischen der Papaya, Tulipa oder Malva wählen.

Das Verfahren ist denkbar einfach: Eine Folie wird mittels Hitze und Druck zwischen zwei Glasscheiben gepresst und ist so vor äußeren Einflüssen geschützt. „Gerade barrierefreie Duschen lassen sich durch diese Akzente mit wenig Aufwand sehr modern gestalten“, sagt Uta Schaller von der BHW Bausparkasse. Die Glaswände werden frei stehend oder an der Wand befestigt. Wer es ganz individuell haben will, wählt eigene Foto-Motive als Vorlage. Die Kosten betragen 1850 bis 2300 Euro. Eine andere Technik für die farbneutrale Gestaltung von Glaswänden ist die 3D-Laserbearbeitung. Mit ihr werden Designs in das Glas eingefräst, ohne jedoch die Oberflächenstruktur zu beschädigen. Zahlreiche Ornamente stehen zur Wahl. Einzig die Kosten könnten den Spaß trüben: Duschfans müssen zwischen 2200 und 3600 Euro für die besondere Dusche ausgeben. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.