Acht Liter pro Minute

Duschkopf mit zu hohem Verbrauch ersetzen

+
Um die Durchflussmenge zu berechnen, legen Verbraucher den Duschkopf für 30 Sekunden in einen Eimer und messen die Wassermenge. Foto: Oliver Berg/dpa

Ein kräftiger Wasserstrahl macht das Duschen zwar angenehmer, doch ist dies kein Grund, übermäßig viel Wasser zu verbrauchen. Auch sparsame Duschköpfe bieten meist genügend Komfort. Der Austausch kann sich lohnen.

Berlin (dpa/tmn) - Manche Duschköpfe verbrauchen 16 Liter Wasser pro Minute und mehr. Der Bund der Energieverbraucher empfiehlt bei einem Verbrauch über 8 Liter pro Minute einen Austausch der Brause.

Sparsame Modelle mit Luftsprudlern teilen den Wasserfluss in feine Strahlen auf und reichern diese mit Luft an. Die Durchflussmenge lässt sich so berechnen: Die Brause wird in einen Wassereimer mit einem Volumen von zehn Litern gelegt. Der Hahn wird voll aufgedreht - für genau 30 Sekunden. Nun wird die Wassermenge im Eimer gemessen, die Zahl mal zwei ergibt die Menge pro Minute, heißt es in der Zeitschrift "Energiedepesche" des Bundes (Ausgabe Juni 2017).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.