Eine wärmegedämmte Fassade rechnet sich

+
Sanierung lohnt sich: Hocheffiziente Fassadendämmstoffe rechnen sich schneller, als viele Hausbesitzer vermuten.

Eine bessere Gebäudedämmung ist der sicherste Weg, um ein altes Haus sparsamer und umweltfreundlicher zu beheizen - darin sind sich Hausbesitzer und Experten einig. Wie schnell sich Maßnamen zur Minimierung der Wärmeverluste rechnen, darüber besteht allerdings oft Unsicherheit.

Eine aktuelle Studie des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung im Auftrag des Industrieverbands Polyurethan-Hartschaum e.V. hat die Rentabilität anhand einer Mustersanierung mit einem Wärmedämmverbundsystem überprüft.

Das Ergebnis der Beispielrechnung mit einer Investitionssumme von rund 31 000 Euro schafft Klarheit: Selbst im unwahrscheinlichen Fall, dass die Energiepreise in den nächsten 23 Jahren nicht ansteigen, läge die steuerfreie Rendite einer Investition in die Fassadendämmung mit deutlich mehr als 2,5 Prozent pro Jahr relativ hoch und schneidet im Vergleich zu einer konventionellen Geldanlage bereits sehr gut ab.

Bei einer Energiepreissteigerung von nur zwei Prozent pro Jahr liegt die rechnerische Rendite fast bei sechs Prozent.

Bewährt haben sich Wärmedämmverbundsysteme mit Dämmelementen aus Polyurethan-Hartschaum. Dieser Werkstoff besitzt eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit im Vergleich mit anderen Dämmstoffen.

Bereits ein schlanker Aufbau erreicht einen sehr guten Wärmeschutz. Damit verändert sich das Erscheinungsbild des Gebäudes bei einer Altbaumodernisierung nur unwesentlich. Die Dämmelemente sind sowohl im Neu- als auch im Altbau sehr einfach zu verarbeiten.

Einfache Montage

Im Neubau werden sie in der Regel einfach mit der Fassade verklebt, im Altbau kann eine zusätzliche Verdübelung im Mauerwerk sinnvoll sein. In der Regel ist eine „versenkte“ Dübelmontage möglich, die verhindert, dass sich die Befestigungspunkte später an der fertigen Fassade abzeichnen. Als Wandabschluss eignen sich die heute üblichen Armierungsmörtel wie Dünnputz oder mineralischer Dickbettmörtel, die auf der rauen, festen Oberfläche der Plattenelemente sehr gut haften. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.