Kleine Blühwunder

Elfenspiegel schon zum Winterende aussäen

+
Die bunte Blütenpracht des Elfenspiegels hält sich den ganzen Sommer über. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Weiß, Gelb, Orange, Rosa oder Rot: So schön erblüht der Elfenspiegel. Wer sich diese Schönheit nicht entgehen lassen will, sollte sie jetzt aussäen. Wichtig: Auf die richtige Temperatur achten.

Berlin (dpa/tmn) - Auch wenn die entspannten Tage auf Balkonien noch in weiter Ferne scheinen: Wer zum Winterende den Elfenspiegel (Nemesia-Hybriden) aussät, wird sich den ganzen Sommer an seiner Blütenpracht freuen können.

Elfenspiegel sind Blühwunder. Sie sind noch recht neu auf dem Markt für Balkonblumen, haben aber schon eine große Fangemeinde, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Wer es farbenprächtig mag, sollte zur Sorte 'Märchenzauber' greifen, die gleich in mehreren Farben von Weiß über Gelb und Orange bis zu Rosa und Rot strahlt. Besitzer kleinerer Terrassen und Balkone sind mit der violetten Sorte 'Nemo' gut beraten. Sie wächst besonders kompakt.

Zur Aussaat des Elfenspiegels sollte man ein kühles Plätzchen suchen: 12 Grad genügen, bei mehr als 16 Grad keimt der Elfenspiegel nicht.

Wenn alles klappt, sollte sich das erste Grün nach zwei bis drei Wochen zeigen. Mit dem Umzug ins Freie empfiehlt der BDG bis nach den letzten Frösten zu warten. Der Elfenspiegel ist nämlich nicht frosthart.

Wenn Anfang Mai die Blüte beginnt, sollte der Hobbygärtner Verblühtes regelmäßig entfernen. Und im Juli darf die Pflanze kräftig zurückgeschnitten werden: Sie treibt dann wieder aus und begeistert im Spätsommer noch einmal mit ihrer Farbenpracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.