Energiewende im Wohnzimmer

Ein Kaminofen macht unabhängiger von Öl und Gas

+
Spart Energie: Ein Kaminofen im Haus spendet angenehme Wärme und macht zugleich unabhängiger von Öl und Gas.

Nicht mehr komplett abhängig zu sein von Öl und Gas – das wünschen sich viele Verbraucher und suchen nach preisgünstigen, umweltfreundlichen Alternativen, um ihr Haus zu heizen.

Download: PDF der Sonderseiten "Wohnen und Leben - Tipps zum Energiesparen"

Ausgabe Schwalm-Eder

Ausgabe Kassel

Die Energiewende ist in aller Munde – und führt dazu, dass eine der ältesten Wärmequellen wieder stärker ins Bewusstsein gerät: Holz steht im waldreichen Europa nahezu unbegrenzt zur Verfügung. Kaminöfen sind daher eine sinnvolle Ergänzung zur zentralen Heizungsanlage, die somit häufiger mal abgeschaltet bleiben kann.

Die Einsparungen, die sich mit dem gemütlichen Holzfeuer erzielen lassen, machen die Anschaffung eines Kaminofens finanziell attraktiv. Daneben bildet er auch einen gemütlichen Blickfang im Haus.

Umweltfreundlich heizen

Das Heizen mit Holz gilt als besonders umwelt- und klimafreundlich, denn der Rohstoff wächst in Deutschland mehr als ausreichend nach. Da beim Verbrennen nur so viel Kohlendioxid freigesetzt wird, wie das Holz zuvor während des Wachstums gespeichert hat, sorgt das Heizen mit Holz zudem für eine ausgeglichene Emissionsbilanz.

„Angesichts von knappen Ressourcen wünschen sich die Verbraucher Unabhängigkeit beim Heizen. Die hohe Versorgungssicherheit und die einfache Handhabung machen Kaminöfen heute wieder sehr beliebt“, beobachtet Marktexperte Stefan Selbach, Vertriebsleiter beim Kaminofenhersteller GKT.

Bei der Wahl des geeigneten Modells rät Selbach zu Öfen, die mit Scheitholz befeuert werden können: Diese Kamine lassen sich wirklich in jeder Situation – vollkommen unabhängig von Strom, Gas, Öl oder Wasser – betreiben. Selbst im Fall eines Stromausfalls lässt sich so das Haus noch erwärmen. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.