Ernte der Kürbisse vor dem ersten Nachtfrost

+
Die Beliebtheit des Kürbis ist in Deutschland ungebrochen. Es gibt unzählige Gerichte mit der bunten Frucht. Foto: Ralf Hirschberger

Es gibt sie in nahezu allen Größen und vielen Farben: Kürbisse. Die Haupternte ist in der Regel von August bis Oktober. Spätestens jetzt sollten die Früchte also geerntet werden, denn Nachtfrost vertragen sie nicht gut.

Bonn (dpa/tmn) - Kürbisse im Garten sollte der Hobbygärtner vor den ersten Nachtfrösten ernten. Und das vorsichtig, denn Druckstellen und Wunden führen zu schnellerem Verfaulen. Am besten wird das Gemüse bei trockenem Wetter vom Beet geholt, denn bei Feuchtigkeit faulen sie ebenfalls schneller.

Verlängern kann Gärtner die Haltbarkeit eines Kürbisses, indem er ein Stück des Stiels an der Frucht belässt. Bei 12 bis 15 Grad und trocken aufbewahrt, kann er sich laut Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn bis zum Frühjahr halten.

Woran man erkennt, dass der Kürbis im Beet reif ist? Stielansatz und Schale sind hart und trocken. Und reife Kürbisse klingen beim Klopftest etwas hohler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.