Erst testen, dann säubern: Alte Fliesen mit neuen überkleben

+
Bevor die alten Fliesen mit neuen versehen werden, müssen sie gereinigt werden. Foto: Kai Remmers

Die alten Fliesen sollen weg? Dann muss man nicht zum großen Rundumschlag ausholen. Statt sie abzuhacken, können sie mit neuen Fliesen überklebt werden - und das geht wie folgt.

Köln (dpa/tmn) - Alte Fliesen lassen sich mit neuen überkleben - solange der alte Untergrund fest hält. Ein Schlag mit einem Gummihammer testet das, erklärt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln.

Hält der alte Untergrund nicht mehr ausreichend, muss der Heimwerker die lose Fliese entfernen und die Lücke zuspachteln. Vor dem Verlegen wird die alte Schicht noch gesäubert und mit einem Haftgrund vorbehandelt. Die Experten raten zu einem Spezialprodukt für schwach bis nicht saugende, alte Fliesen.

Mit einem sogenannten flexiblen Kleber hält die neue Schicht am besten. Dieser Kleber kann kleine Bewegungen der Untergründe ausgleichen, so dass die Beläge nicht reißen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.