Bunt und wild

Färben mit Pflanzen: Welche Pflanzen sich für welche Farbe eignen

Zu sehen ist links oben eine intakte Färberdistel, rechts daneben die Blütenblätter auf einer Holzschaufel (Symbolbild).
+
Die Färberdistel trägt ihre Verwendung schon im Namen (Symbolbild).

Textilien und andere Dinge selbst zu färben, kann durchaus Spaß machen. Auch mit Pflanzen kann wunderbar gefärbt werden, manche eignen sich besonders.

München – Textilien, Ostereier und andere Dinge zu färben, kann in ziemlichem Chaos enden. Doch wer das Ganze strukturiert angeht, erhält nicht nur ein tolles Ergebnis, sondern kann durchaus auch natürliche Dinge wie Pflanzen zum Färben nutzen. Viele schöne Farbtöne gelingen damit.

Textilien zu färben ist nicht nur eine tolle DIY-Idee für den Sommer. Auch im Winter kann so tolle Tischdekoration gezaubert werden oder die herbstliche Wohnung wird gleich etwas farbenfroher. Doch gerade im Sommer sind viele Pflanzen, die sich zum Färben eignen, frisch und regional verfügbar. Die Natur bietet dabei allerlei verschiedene Farbtöne, so ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Vor allem seltenere Töne bei Pflanzen wie etwa blaue Blüten kann man sich so zunutze machen. Die Liste an Färberpflanzen ist lang. Theoretisch kann man Pflanzen, die im Garten vorhanden sind auch einfach auf ihre Tauglichkeit zum Färben hin überprüfen. Je nach Pflanze und Methode beziehungsweise Zugaben anderer Mittel kann der Farbton dann stark variieren.
Eine Auswahl an Färberpflanzen listet 24garten.de auf*.
*24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.