Feines Wurzelgeflecht zeigt gute Qualität der Pflanze an

+
Wer den Wurzelballen leicht aus dem Topf herauszieht, kann die Qualität der Pflanze erkennen. Der Ballen sollte von einem feinen und zugleich festen Geflecht durchzogen sein. Foto: Kai Remmers

Wer an seinen Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon lange Freude haben möchte, sollte auf Qualität achten. Doch woran erkennt man kräftiges Wachstum? Der Verbraucherinformationsdienst aid gibt Antwort.

Bonn (dpa/tmn) - Gute Qualität bei Pflanzen erkennt man unter anderem an den Wurzeln. Der Ballen sollte von einem festen, feinen Geflecht durchzogen sein. Dann wachsen Pflanzen in der Regel gut an, erklärt der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn.

Die Experten raten, beim Kauf den Ballen etwas aus dem Topf zu ziehen oder durch die Abzugslöcher am Topfboden zu schauen. Nicht zugreifen sollte man bei Pflanzen, deren Wurzeln bereits einen dichten Filz außerhalb des Gefäßbodens gebildet haben oder wenn der Ballen beim Herausziehen auseinanderfällt.

Bei manchen Pflanzen ist letzteres allerdings unvermeidlich: Pfingstrosen und andere Stauden mit einem besonders kräftigen Wurzelstock werden den Angaben zufolge oft erst kurz vor dem Verkauf in ein Gefäß gesteckt. Sie sollten daher auch mit einem losen Ballen im Garten gut anwachsen.

aid-Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.