Wer hätte das gedacht?

Putz-Trick für Fenster: Warum ein Heißgetränk Ihre Rettung sein könnte

Wer seine Fenster putzt, muss nicht immer handelsüblichen Glasreiniger verwenden.
+
Wer seine Fenster putzt, muss nicht immer handelsüblichen Glasreiniger verwenden.

Mit chemischen Glasreinigern kann nicht jeder etwas anfangen. Putz-Fans haben nun aber eine umweltfreundliche Alternative entdeckt, die Wunder wirken soll.

  • Wer Fenster und Glas im Haus putzt, greift in der Regel auf handelsüblichen Glasreiniger zurück.
  • Es gibt allerdings einige Alternativen zu chemischen Reinigern.
  • Putz-Fans schwören auf ein beliebtes Getränk als Reinigungsmittel.

Zu den typischen Einkäufen gehört in der Regel auch eine Flasche Glasreiniger, denn wer regelmäßig Glas und Fenster in der Wohnung oder dem Haus putzt, leert die Sprühflaschen oftmals sehr schnell. 

Auf den Reiniger können Sie allerdings auch verzichten, denn es gibt eine Vielzahl an Alternativen. Ein davon ist äußerst ungewöhnlich: Putz-Fans empfehlen, ein beliebtes Heißgetränk zum Reinigen von Glas zu verwenden.

Fenster putzen: Diese Alternative zum Glasreiniger ist besonders außergewöhnlich

Einige Fensterputz-Tipps sind altbekannt: Während viele auf eine Mischung aus Spülmittel und Wasser schwören, greifen andere zu Essig- oder Zitronenwasser. Diese Tricks funktionieren übrigens auch, wenn Sie Ihre Duschkabine reinigen* möchten.

Wer auf all die genannten Mittel verzichten möchte, kann eine andere Methode ausprobieren: So hat eine Facebook-Userin kürzlich durch Zufall herausgefunden, dass sich Tee ganz hervorragend dafür eignet, um Glas wieder zum Funkeln zu bringen. Wie es zu dieser außergewöhnlichen Entdeckung kam, erklärt sie in der Facebook-Gruppe "Mrs Hinch Cleaning Tips": "Alle Läden, in denen ich für gewöhnlich einkaufe, haben keinen Glasreiniger mehr angeboten - und meine Fenster sahen einfach furchtbar aus."

Der Express beschreibt das weitere Vorgehen der Nutzerin: Sie hat anschließend Tee gekocht, wofür sie mehrere Beutel verwendete. Die Nutzerin ließ das Getränk abkühlen, um es im nächsten Schritt in eine Sprühflasche zu füllen. Mit einem Lappen reinigte sie schließlich ihre Fenster - und es soll wunderbar funktioniert haben.

Lesen Sie auchIn nur fünf Minuten sauber - Dieser Putz-Trick für die Dusche erobert das Internet.

Fenster mit Tee reinigen: Bilden sich dadurch keine Schmierflecken auf dem Glas?

Andere Facebook-User waren zunächst skeptisch und stellten eine berechtigte Frage: Bilden sich durch den Tee auch wirklich keine Schmierflecken auf dem Glas? Die Nutzerin verneinte. Tatsächlich sei es sogar der beste und einfachste Putz-Trick, den sie je entdeckt hätte.

Wer es ausprobieren möchte, muss übrigens nicht einmal eine Sprühflasche verwenden: Weitere Putz-Fans bestätigten unter dem Facebook-Beitrag, dass es reicht, den Tee in eine Schüssel zu füllen und den Lappen vorsichtig einzutauschen.

Welche Teesorte die Nutzerin verwendete, verrät sie übrigens nicht. Das scheint dabei also keine Rolle zu spielen.

Auch interessantLupenreines Klo - mit diesem Geheim-Trick.

Video: Diese Stellen werden beim Putzen immer vergessen

Mehr erfahrenGenial oder total eklig? So spart eine TikTok-Nutzerin viel Geld beim Putzen.

soa

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.