Ein Fest für Flattermänner - Das sind die Gewinner

+
Dieser Flattermann hat ein neues Zuhause gewonnen.

Viele haben an unserem Gewinnspiel teilgenommen, drei Teilnehmer haben gewonnen: Rita Hundhammer aus Niedenstein, Marion Fritz aus Vellmar und Marion Schmidt aus Kassel haben jeweils einen Nistkasten für ihre süßen Segler gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Die süßesten Flattermaenner

Die neuen Nisthöhlen und Futterhäuser von re-natur für Singvögel und Fledermäuse lassen Hand- und Heimwerkerherzen höher schlagen. Denn die hochwertigen und umweltfreundlichen Behausungen werden als Bausatz geliefert, den bastelbegeisterte Erwachsene und auch Kinder einfach und schnell zusammenschrauben können.

Ökologische Nisthilfe: Die Kästen werden im Bausatz geliefert und sind leicht aufzubauen.

Menschen können dazu beitragen, die Lebensräume der Tiere zu erhalten, indem sie ihnen alternative Nisthöhlen und Futterplätze anbieten. Das auf ökologisch verträgliche Techniken und Materialien spezialisierte Unternehmen re-natur hat seit diesem Monat drei unterschiedliche Nisthilfen für Fledermäuse und Singvögel im Programm. Sowohl der Fledermauskasten als auch der Meisenkasten und der Dreiviertelnistkasten für Nischenbrüter wie die Bachstelze und den Hausrotschwanz werden als Bausatz geliefert.

„Die Nisthilfen werden von den Eckernförder Werkstätten aus heimischem Lärchenholz in Handarbeit gefertigt“, erklärt Ulf Manke, Bereichsleiter der re-natur GmbH. Um zu verhindern, dass sich das Material später durch Austrocknung verzieht, trennen die Mitarbeiter der Tischlerei das Holz zunächst auf und verleimen es anschließend zu neuen, ebenmäßigen Platten. Eine für Tiere eventuell schädliche Oberflächenbehandlung ist beim von Natur aus wetterbeständigen Lärchenholz nicht erforderlich. Somit erfüllen die Nisthilfen alle Vorgaben des Naturschutzbundes. Eine Reinigungsklappe sorgt außerdem dafür, dass die Kästen gut gesäubert werden können.

Mehr zu den Nistkästen gibt es www.re-natur.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.