Oktoberfest

Wie bekomme ich Flecken aus Dirndl und Lederhose?

+
Nach dem Oktoberfest-Besuch sind Flecken auf Dirndl oder Lederhose nicht so schlimm - wenn Sie diese Tipps zur Reinigung beachten.

Ärgerlich: Nach dem ersten Festzeltbesuch ist ein unansehnlicher Fleck auf Dirndl oder Lederhose. Ob Blut, Bier oder Hendl-Fett - so werden Sie ihn wieder los.

Wenn die Volksfest-Zeit da ist, gehört die Tracht für viele einfach mit dazu. Beim Herr ist es die schneidige Lederhose, bei den Damen das fesche Dirndl - und ab ins Getümmel. Im Festzelt wird dann gegessen, getrunken und geschunkelt. Da kann es schon mal passieren, dass ein unliebsamer Fleck auf Lederhose oder Dirndl zurückbleibt. Manchmal lässt es sich im Gedränge des Festzelts nicht vermeiden, vor allem zu späterer Stunde. Dann ist der Ärger groß - wobei manche sagen, dass es bei der Lederhose nicht ganz so schlimm ist wie beim Dirndl.

Erste Hilfe: So werden Sie Bierflecken auf dem Dirndl noch vor Ort los

Wenn etwas Bier aus der Mass schwappt und auf dem Dirndl landet, können Sie gleich im Festzelt das Schlimmste vermeiden, indem Sie beim Kellner eine Flasche Mineralwasser bestellen, wie Reinigungsexpertin Roxanna Pelka vom Putzportal Helpling empfiehlt. Tupfen Sie einfach die Stelle mit einem sauberen Tuch und etwas Mineralwasser ab. Bier hinterlässt keine echten Flecken, und der Geruch verfliegt damit von alleine. Bei Seide sollten Sie jedoch vorsichtig reiben, da der Stoff empfindlich ist.

Fettflecken auf dem Dirndl: Was ist zu tun?

Sie haben die fettigen Hände an der Dirndl-Schürze abgewischt? Nicht so schlimm - denn auch hier hilft Mineralwasser. Geben Sie einfach einen Schuss Sprudel auf die Stelle und warten sie ab, bis das Wasser einwirkt. Je mehr Kohlensäure, desto besser! Diese löst nämlich die Fettmoleküle aus. Bei der Lederhose ist Fett nicht so tragisch. Viele schwören sogar auf den Used-Look, da es für sie einfach dazugehört. Fakt ist jedoch, dass Fett das Leder tatsächlich geschmeidig macht.

Blutflecken auf dem Dirndl

Falls Sie sich verletzt haben, indem Sie beispielsweise in eine Glasscherbe gefasst haben, können Sie Blutflecken mit einem weiteren Trick aus dem Dirndl entfernen. Verwenden Sie dazu einfach einen Eiswürfel - denn kaltes oder gefrorenes Wasser löst Blut fast ohne Rückstände aus dem Stoff. Einfach mit dem Eiswürfel so lange reiben, bis vom Fleck nichts mehr sichtbar ist. 

Auf keinen Fall sollten Sie bei Blutflecken heißes Wasser verwenden, weil dabei die Eiweißmoleküle das Blut fest werden lassen und es sich dann nur schwer entfernen lässt. Bei Blutflecken auf der Lederhose sollte jedoch eine Reinigung aufgesucht werden, welche das empfindliche Leder wieder sauber bekommt.

Auch interessant: Deshalb wird Wäsche auch bei kaltem Wasser sauber.

Erbrochenes auf dem Dirndl oder der Lederhose

Peinlich, wenn es passiert: Die eine oder andere Mass Bier wahr wohl zu viel und nun befindet sich Erbrochenes auf der Tracht. Auch hier sollten Sie noch im Bierzelt zu Wasser greifen - und zwar nicht nur, um den Fleck zu beseitigen. Gegen den Geruch hilft auf die Schnelle Desinfektionsmittel von der Toilette, welches Sie mit Wasser verdünnt auf die Stelle geben. Nach wenigen Minuten sollte der unangenehme Duft wieder verflogen sein. Anschließend sollten Sie das Dirndl oder die Lederhose jedoch einer gründlichen Reinigung unterziehen.

Lederhose reinigen: Am besten per Handwäsche

In vielen Fällen reicht es bereits aus, die Lederhose gut auslüften zu lassen. Nach einiger Zeit verschwindet der Bierzelt-Mief. Befinden sich jedoch unansehnliche Flecken auf dem Leder, sollten Sie die Lederhose lieber nicht in die Waschmaschine geben - und wenn dann maximal bei 30 Grad. Wenn die Hose jedoch zu oft in der Waschmaschine landet, kann das Leder steif und brüchig werden. Besser ist es, zum Reinigen der Lederhose zu Bürste, Schwamm und Schmierseife zu greifen. Bei der Handwäsche verliert das Leder nicht so viel Fett und bleibt geschmeidig. Das Trocknen der Lederhose kann im Anschluss schon mal ein paar Tage dauern. Der Ort sollte auch nicht zu warm sein, und die Position der Lederhose sollte hin und wieder gewechselt werden, damit sie nicht steif wird.

Passend dazu: Frisch gewaschene Wäsche riecht muffig - was kann man dagegen tun?

Dirndl waschen: Reinigung oder Waschmaschine?

Wenn die feuchtfröhliche Jahreszeit vorbei ist, sollten Sie Ihr Dirndl oder Ihre Lederhose unbedingt reinigen. Viele scheuen dabei die Wäsche zu Hause in der Maschine und geben ihr Dirndl lieber zur Reinigung. Beides ist möglich, jedoch sollten dabei einige Hinweise beachtet werden. Experten empfehlen, bei Dirndln aus Seide oder Leinen am besten eine Reinigung aufzusuchen. Bei Baumwolle ist es unkomplizierter und sie können es in der Waschmaschine reinigen.

Die Variante mit den Reinigungs-Profis ist natürlich kostspieliger, aber dabei können Sie nicht viel falsch machen. Bei der selbst durchgeführten Reinigung in der Waschmaschine sollten Sie unbedingt die Pflegehinweise beachten, die auf dem Etikett stehen, wie die Seite ludwig-therese.de mitteilt. Üblicherweise sollten Sie dabei niedrige Temperaturen sowie eine geringe Schleuderzahl (Schonwaschgang) und Feinwaschmittel verwenden. Auch ein Wäschesack ist hier zu empfehlen. Vor dem Waschgang entfernen Sie die Schürze, die Miederhaken (falls vorhanden) sowie die Bänder. Wenn Sie Dirndlschürze und Rock getrennt waschen, können Sie Verfärbungen vermeiden.

Dirndl in die Waschmaschine? Diese Hinweise sollten Sie beachten

Das Portal trachtenbibel.at hat einige Tipps zusammengestellt, die bei der Dirndl-Wäsche wichtig sind:

  • Falls das Dirndl Stäbchen im Mieder hat, sollten Sie es in die Reinigung geben
  • Entfernen Sie Perlen, Ketten und andere Verzierungen vor dem Waschgang
  • Stecken Sie das Dirndl in einen Wäschesack
  • Drehen Sie das Dirndl auf links
  • Waschen Sie bei 30 Grad (Feinwäsche oder Schonwaschgang) bei maximal 600 Umdrehungen
  • Benutzen Sie Feinwaschmittel
  • Waschen Sie Bluse und Schürze separat

Das Dirndl gehört nicht in den Trockner

Auf keinen Fall sollten Sie das Dirndl in einen Trockner geben. Die hohen Temperaturen können den feinen Stoff beschädigen. Durch den hohen Baumwolltanteil kann das Dirndl auch schrumpfen. Am besten hängen Sie das Dirndl auf einem Kleiderhaken an die frische Luft, bis es richtig trocken ist.

Lesen Sie hier weiter: Sieben Tricks zum Waschen, die Sie noch nicht kannten.

Mit diesen Tricks sparen Sie beim Waschen bares Geld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.