Flexibilität am Kochfeld

Kochen mit Induktion

+
Moderne Technik: Egal, wo die Töpfe und Pfannen positioniert und hingeschoben werden, das komfortable Touch-Display zeigt ihre Position jeweils 1:1 an.

Wer sich heute ein neues Induktionskochfeld zulegen möchte, wird von dem hohen technologischen Stand und Komfort, dem starken Design und der „intelligenten Assistenz“ beim Kochen, Braten, Schmoren und Dünsten begeistert sein“, betont Frank Hüther.

Download der Sonderseite "Neueste Technik für das Zuhause"

Frank Hüther ist der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Zu den ohnehin bewährten Vorzügen des Kochens mit Induktion – es ist schnell, sauber, energieeffizient, sicher und präzise – kommt ein weiterer Luxus hinzu: die Stichworte lauten Flächen- und Vollflächeninduktion.

Von den vier, fünf oder sechs einzelnen Kochstellen lassen sich bei der Flächeninduktion zum Beispiel zwei vertikal zusammenschalten, sodass sich ein größeres Koch-areal bildet. Darauf passen dann unter anderem ein voluminöser Bräter, eine ausladende Pfanne oder mehrere kleine Töpfe. Und das Beste dabei – sie lassen sich innerhalb des Kochareals hin- und herschieben beziehungsweise neu positionieren, da die Form, Größe und Position des Kochgeschirrs automatisch erkannt werden. Denn beim Kochen mit Induktion wird jeweils nur die Stelle erhitzt, an der gerade das Kochgeschirr steht. „Intelligenter und effizienter geht es nicht“, meint AMK-Chef Frank Hüther.

Vollflächeninduktion

Bei der Vollflächeninduktion spielt es keine Rolle, wo die einzelnen Kochgefäße aufgestellt werden – denn die gesamte Glaskeramikfläche ist eine einzige XXL-Kochzone. Intelligente Mikromodul-Technologie (Mikroinduktoren) unter der Glaskeramik macht es möglich, dass unterschiedlich großes Kochgeschirr – egal wo es gerade hingeschoben oder aufgesetzt wurde – sofort vom Kochfeld erkannt wird. „Damit bekommt jeder Kochvorgang eine komfortable, persönliche Dynamik, sodass man in der Tat von einer neuen Freiheit und einem äußerst flexiblen Kochvergnügen sprechen kann.

Ein weiteres Plus an Nutzen, Bedienkomfort und Freude ermöglichen neue hochauflösende und farbige TFT-Touch-Displays, die ihren Anwendern zum Beispiel in Echtzeit visualisieren, was auf ihrem Kochfeld gerade vor sich geht“, sagt Frank Hüther über die schönen neuen Möglichkeiten. (AMK(nh)

Partner dieser Sonderveröffentlichung:

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.