Leuchtend rot

Flügel-Spindelstrauch: So wächst der Baum mit der tollen Färbung auch bei Ihnen

Ein rot gefärbter Flügel-Spindelstrauch in einem Garten. (Symbolbild)
+
Der Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus) stammt ursprünglich aus Nordchina und Russland. (Symbolbild)

Zum exotischen Hingucker wird der Flügel-Spindelstrauch, wenn sich seine Blätter im Herbst leuchtend rot verfärben. Unter diesen Voraussetzungen wächst er.

München – Der Herbst mit seinen verfärbten, aber auch langsam fallenden Blättern ist bei uns eingezogen. Den Spindelstrauch (Euonymus alatus) kann man ganzjährig außerhalb von Frostperioden anpflanzen. Mit ihren ovalen Blättern, die ab dem Frühherbst atemberaubende Nuancen von leuchtend rot bis rosa oder auch lila annehmen, hat sich die Pflanze den Beinamen „Burning Bush“ wirklich verdient.
24garten.de* zeigt, wie sich die Pflanze auch bei Ihnen wohlfühlt.

Ob im Topf, alleinstehend oder als Hecke, der Spindelstrauch eignet sich für viele Konstellationen. Dass er sich gut zurechtschneiden lässt und zudem winterhart ist, begrüßen viele Hobby-Gärtnerinnen und Gärtner. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.