Aus alt mach neu: Kommode schick gemacht

Vorarbeit: Mithilfe eines Altanstrichlösers wird die Kommode vorbehandelt.
1 von 8
Vorarbeit: Mithilfe eines Altanstrichlösers wird die Kommode vorbehandelt.
Danach wird die alte Farbe mit Spachtel und Schleifpapier entfernt.
2 von 8
Danach wird die alte Farbe mit Spachtel und Schleifpapier entfernt.
Danach wird die alte Farbe mit Spachtel und Schleifpapier entfernt.
3 von 8
Danach wird die alte Farbe mit Spachtel und Schleifpapier entfernt.
Ist die Kommode frei von alter Farbe und sind eventuelle Schäden ausgebessert, kann man sich ans Mischen der neuen Farbe machen.
4 von 8
Ist die Kommode frei von alter Farbe und sind eventuelle Schäden ausgebessert, kann man sich ans Mischen der neuen Farbe machen.
Ausprobieren empfiehlt sich: Die neue Farbe sollte erst einmal getestet werden.
5 von 8
Ausprobieren empfiehlt sich: Die neue Farbe sollte erst einmal getestet werden.
Ran an die Kommode: Die neue Farbe gibt ihr ein neues Gesicht.
6 von 8
Ran an die Kommode: Die neue Farbe gibt ihr ein neues Gesicht.
Schickes Teil: So aufgefrischt strahlt die Kommode wieder und besticht durch ihren historischen Charme.
7 von 8
Schickes Teil: So aufgefrischt strahlt die Kommode wieder und besticht durch ihren historischen Charme.
8 von 8
Schickes Teil: So aufgefrischt strahlt die Kommode wieder und besticht durch ihren historischen Charme.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

10 Tipps, wie Sie im Alltag auf Plastik verzichten können
Plastik ist schlecht für die Umwelt. In der Fotostrecke erfahren Sie, welche nachhaltigen Alternativen es gibt.
10 Tipps, wie Sie im Alltag auf Plastik verzichten können
Gartenwochen: Foto-Wettbewerb Tiere im Garten - Teil 3
Gartenwochen: Foto-Wettbewerb Tiere im Garten - Teil 3