Aus alt wird neu: Ein Bad vorher - nachher

1 von 16
Wenig Licht: Das alte Bad wirkt, trotz Dachfenster und Oberlicht, sehr dunkel.
2 von 16
Farben: Durch das Grün und das dunkle Holz wirkt das Bad kleiner als es wirklich ist.
3 von 16
Nasszelle: Auch die Dusche scheint in dem über 40 Jahre alten Bad wenig Platz zu versprechen.
4 von 16
Baustelle: Von dem alten Bad ist nicht mehr viel übrig geblieben.
5 von 16
Kahl und leer: Das Bad wurde von Grund auf erneuert.
6 von 16
Baustelle: Trotz des Umbaus konnte das Bad von den Bewohnern weiterhin genutzt werden.
7 von 16
Für die Dusche: Der Fußboden muss aufgeklopft werden.
8 von 16
Verkleidung: Wo einst Tapete war, sollen nun Fließen angebracht werden.
9 von 16
Ausgleich: Um die neuen Fließen von der Höhe an die alten anzupassen, werden Platten benutzt. Diese gleichen den Höhenunterschied aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Entweder sind wir zu faul oder hängen zu sehr an unseren alten Sachen - doch in der Fotostrecke sehen Sie, welche Dinge …
Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen
Die Spülmaschine reinigt nicht nur Ihr Geschirr blitzblank sauber - hin und wieder lässt sie sich auch zum Waschen …
Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.