Helle Freude am floralen Frühling

+
Bringen Farbe: Zwei üppige Sträuße Tulpen, Schachbrettblumen und Ginster versprühen frühlingshafte Gruppendynamik.

Grundsätzlich gilt: Wenn man in der Wohnung Weiß einsetzt, verleiht das den Räumen Weite und Helligkeit. Denn durch Weiß wird einfallendes Licht intensiviert und es entsteht ein Gefühl von Großzügigkeit.

Schlichtes Weiß eignet sich hervorragend als Wohnfarbe für viele Räume. Weiß ist ein Alleskönner, das mit seiner Reinheit für Aufsehen sorgt und in Kombination mit sanften Naturtönen oder auch farbigen Accessoires sein charmantes Gesicht zeigt.

Frühlingsboten für die Wohnung

Weiß macht jeden Look mit: Hochglänzend wirkt es cool, funktional und modern, in matter, unregelmäßiger Optik wirkt es unaufdringlich, romantisch, naturhaft. Wandelbares Weiß passt perfekt zu Landhaus, Stadtwohnung, Cottage oder Loft. Weiß ist absolut nicht langweilig. Abhängig davon, wie es kombiniert wird, lassen sich ganz unterschiedliche Stimmungen von brav bis unschuldig, von strahlend bis frisch, von elegant bis edel erzeugen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Farbe Weiß Oberflächenstrukturen besonders deutlich hervortreten lässt.

Blumen bereiten Freude

Für Harmonie in weißen Wohnräumen sorgen neben farbigen Wohnaccessoires zarte Frühlingblumensträuße, die zusätzlich Leichtigkeit und Heiterkeit verbreiten. Mit Frühlingsblumen, wie eigenwilligen Tulpen, duftenden Hyazinthen, filigranen Schachbrettblumen, stolzen Narzissen, zartrosa Kirschblüten und limettengrünen Schneebällen, bereiten Sie sich selbst und anderen eine helle Freude. Blumen - was wäre unser Dasein ohne sie? Sie begleiten uns das ganze Leben, sie sind Zeichen der Liebe zwischen Menschen, Ausdruck der Freude bei Festen, sie sind die letzte Liebesgabe beim Tod.

Blumen sind ein so selbstverständlicher Bestandteil unseres Lebens, dass wir es uns gar nicht ohne die prächtigen Blüten vorstellen können. Blumen machen immer Freude. Das wissen alle, die offenen Auges durch die Landschaft gehen, die durch die Berge wandern, die sich am Anblick eines üppigen Gartens oder einer festlich gestalteten Tafel ergötzen. Wenn Blumen sprechen, hat der Mensch Pause. Da kann er dann gucken und genießen.

IZB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.