Tipps für den Garten

Frühtragende Himbeeren nach der Ernte zurückschneiden

+
Bei frühen Himbeer-Sorten endet die Erntezeit schon im Juli, andere werden erst Ende August reif.

Die Ernte der ersten Himbeersträucher endet bald. Ihnen tut der Hobbygärtner danach etwas Gutes, wenn er einzelne Triebe abschneidet. Das gilt aber nicht für Sorten, die erst Ende August reife Früchte tragen.

Himbeeren, die schon im Juni und Juli reife Früchte tragen, können bereits direkt nach der Ernte einen Rückschnitt bekommen. Entfernt werden all jene Triebe, die Früchte entwickelt haben. Triebe, die erst in diesem Sommer gewachsen sind, tragen dann im kommenden Jahr saftige Himbeeren.

Die sogenannten spättragenden Himbeeren, deren Früchte erst ab Ende August reif werden, stutzt der Hobbygärtner nicht jetzt, sondern erst im Winter - und dann alle Triebe gleichermaßen. Sie treiben im Frühjahr wieder neu aus. Darauf weist die Königliche Gartenakademie in Berlin hin.

Die späten Sorten lassen sich Zeit zum Ausreifen ihrer Früchte, somit hat der Hobbygärtner länger etwas davon. Frühreifende Himbeeren liefern allerdings größere Mengen zu einem Zeitpunkt - was gut ist zum Beispiel für die Produktion von Marmelade, wenn viel auf einmal benötigt wird.

Richtig düngen müssen Hobbygärtner beide Gruppen im Sommer nicht mehr - aber ein bisschen Kompost schadet nie, erklärt die Gartenakademie. Und auf Böden mit höherem pH-Wert sind Kiefernnadeln hilfreich.

Wird allerdings zum Sommerende hin noch richtig gedüngt, zum Beispiel mit kali-haltigem Gesteinsmehl, treibt die Pflanze kräftig aus. Es kann dann sein, dass diese anfangs laschen Triebe es nicht mehr bis zum Herbst schaffen, sich abzuhärten. Und sie bleiben somit anfälliger für Frost. Himbeeren vermehren sich grundsätzlich recht stark - und bilden Triebe auch außerhalb der Beete. Die Gartenexperten raten, diese regelmäßig abzustechen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.