1. Startseite
  2. Wohnen

Fuchsien überwintern: Es geht auch ohne Keller, aber dann ohne Rückschnitt

Erstellt:

Kommentare

Blühende Fuchsien (Fuchsia) im Tontopf
Mit ein bisschen Platz ist es einfach, Fuchsien im Flur oder Keller zu überwintern. © Niehoff/Imago

Die frostempfindlichen Fuchsien muss man im Haus überwintern. Das geht auch an einem hellen Platz, aber dann sollte man sie erst nächstes Jahr zurückschneiden.

Fuchsien sind grazile Pflanzen, aber nicht winterharte Fuchsiensorten bekommen schnell kalte Füße. Wenn sie im nächsten Jahr wieder blühen sollen, kann man sie einfach überwintern und muss sich keine neue Pflanze kaufen. Hierbei behandelt man die Pflanzen aber anders, je nachdem, ob sie im dunklen Keller oder in einem hellen Raum stehen werden.
Wie man Fuchsien drinnen überwintern kann, weiß 24garten.de.

Wenn sich die Außentemperaturen dem Gefrierpunkt nähern, ist es Zeit, die kälteempfindlichen Fuchsien winterfest zu machen und die Pflanzen nach drinnen zu holen. Ob das ein Flur, ein Wintergarten oder Keller ist, ist dabei nicht entscheidend. Das ist gut zu wissen, da schließlich nicht jeder einen Keller zur Verfügung hat. Die wichtigste Voraussetzung ist ein eher kühler Raum.

Auch interessant

Kommentare