Möbel-Tuning

Die fünf besten Ikea-Hacks für Ihre Wohnung

+
Praktisch, schick, einfach: die schönsten Ikea-Hacks.

Sie brauchen neue Ideen, um Ihre Küche gut und billig einrichten können? Dann werfen Sie einen Blick auf diese fantastischen Eigenkreationen - aus Ikea-Möbeln.

Im Internet macht eine ganz besondere Art des Möbel-Pimpens die Runde: die sogenannten Ikea-Hacks. 

Was sind Ikea-Hacks?

Als Ikea-Hack bezeichnen Interior-Fans liebevolle Eigenkreationen aus den Standard Ikea-Möbeln. Da wird das Gewürzregal zum Bücherboard oder ein zerlegter Hocker zu einem einzigartigen Tisch umfunktioniert.

Im Jahr 2006 begann die Malaysierin Mei-Mei Yap erstmals, sogenannte Ikea-Hacks in Ihrem Blog zu sammeln. Seitdem findet man sie im Netz auf Instagram, Pinterest oder speziellen Blogs.

Verrückt: So viel verdienen Sie mit Ihren alten Ikea Möbeln.

Die fünf besten Ikea-Hacks fürs Wohnzimmer haben wir für Sie gesammelt:

Ikea-Hacks : Hauptsache praktisch

Wenn aus dem alten Lattenrost eine Befestigung für Badeutensilien wird:

Ein praktisches Schmuckregal bastelt dieser User aus einem Bücherboard:

Check out my new blog post on my DIY necklaces & jewelery shelf organizer! Link in the bio

Ein Beitrag geteilt von TINY TAURUS (@thetinytaurus) am

Wenn die Kinderküche mit der gleichen Farbe wie die Wand gestrichen wird:

Hier wird die Aufbewahrungstruhe zur schicken Sitzbank:

Und hier verwandelt sich die Obstschale in eine schicke Lampe:

Zum Weiterlesen: Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für Ikea.

Von Andrea Stettner

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.