Es geht auch ohne Kohle

+
Schnell: Gas aufdrehen, Feuer geben, und nach wenigen Minuten können die Gäste schon essen.

Wer ohne Kohle grillt, grillt gar nicht. So lautete lange Zeit das Credo vieler eingefleischter Brutzelfans. Das ist mittlerweile überholt. Gasgrills sind auf dem Vormarsch.

Sie kommen nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen gut an, da sie einfach zu bedienen sind, optisch etwas hermachen und schnell einsatzbereit sind. Viele betrachten sie als praktische Erweiterung des Herdes – und die Küche bleibt sauber und geruchsfrei. Kein Wunder also, dass die Nachfrage zu Beginn der Grillsaison steigt.

Anforderungen prüfen

Gasgrill ist aber nicht gleich Gasgrill. Christian Hentschel von einer führenden Internetplattform zum Thema Grillen verrät, worauf man beim Kauf achten sollte: „Ein wichtiger Punkt ist die Leistungsfähigkeit – die Angaben sind auf dem Papier oft gleich, in der Praxis aber höchst unterschiedlich.“ Am besten, so Hentschel, sollte man sich hier bei einem erfahrenen Fachhändler erkundigen.

Download

PDF der Sonderseite ich will grillen

Ausgabe Kassel

Ausgabe Hofgeismar-Wolfhagen

Zudem rät der Experte dazu, die eigenen Interessen bei der Entscheidung aufzulisten und zu prüfen, ob der in Frage kommende Gasgrill diesen entspricht. Will man nur grillen oder ist eine Seitenkochplatte mit echter Kochleistung für Soßen, Pfannengericht oder Punsch gewünscht? Braucht man einen Spießbrenner mit Spieß für Spanferkel, Spießbraten oder Geflügel? Muss der Grill mobil sein, also stabile Räder haben? „Entscheidend ist zudem die größtmögliche Grillfläche“, so Hentschel. Denn indirektes Grillen komme immer mehr in Mode – dafür sei Fläche notwendig, weil auf der einen Seite des Grills der Brenner Hitze liefert und auf der anderen Seite das Grillgut garen soll. Auch ein Deckel sei dabei Pflicht. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.