Gewinner: Gerüstet für die Gartensaison

+
Akkurat gestutzt: Mit der richtigen Heckenschere macht die Gartenarbeit doppelt soviel Spaß.

Mit der passenden Literatur und der richtigen Heckenschere sind passionierte Hobbygärtner gewappnet für die Gartensaison. Martin Stracke aus Vöhl kann sich glücklich schätzen, denn er wurde unter mehr aus 250 Einsendungen ausgelost und hat eine Heckenschere HSA65 von Stihl gewonnen.

Literatur ist ein Weg, über den viele Menschen einen Zugang zur Natur oder dem eigenen Garten finden. Gute Gartenbücher liefern Tipps und Anregungen zum Träumen im Grünen. Aus diesem Grund möchte der Deutsche Gartenbuchpreis, mit Unterstützung von Stihl, die Vielfalt der Gartenliteratur einer breiteren Öffentlichkeit näher bringen.

Der Deutsche Gartenbuchpreis wurde am 9. März zum sechsten Mal auf Schloss Dennenlohe in Mittelfranken vergeben. Eine fachkundige neunköpfige Jury, unter anderem besetzt mit Dr. Rüdiger Stihl, Beiratsmitglied der Stihl Holding, Henning Breimann, freier Landschaftsplaner bei Breimann und Bruun sowie Andrea Kögel, Burda-Redaktionsdirektorin, bewertete die hochwertigen Kandidaten.

Prämiert wurden die herausragenden Titel in den Kategorien Bester Ratgeber, Bester Bildband, Bestes Buch über Gartengeschichte, Bester Garten-Reiseführer und Bestes Gartenportrait. Darüber hinaus wurden zwei Sonderpreise sowie ein Leserpreis in der Kategorie Ratgeber ausgelobt. (nh)

Weitere Informationen zu den Gewinnerbüchern und zum Deutschen Gartenbuchpreis gibt es im Internet auf

www.dennenlohe.de

www.stihl.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.